Was ist ein Abenteuer?

Während der Mitte des 19. Jahrhunderts, wurde ein Genre der Literatur geschrieben einem groß jugendlichen männlichen Publikum für Massenanklang sehr populär. In den Vereinigten Staaten genannt diese Geschichten billige Romane, während in England sie als Penny dreadfuls bekannt. Viele dieser literarischen Arbeiten geschrieben in serialized Form, wenn die Leser nur ein Kapitel oder zwei empfangen, in jeder neuen Ausgabe. Um Leser zu halten interessiert an den melodramatischen Handlungen, benutzten die Autoren häufig eine Planvorrichtung, die nachher ein Abenteuer genannt.

Ein Abenteuerende anfing mit bestimmten heroischen Buchstaben e, die weg von, finden einer Klippe buchstäblich zu hängen. Manchmal anhaften ein Held dem Rand der Klippe für liebes Leben s, oder eine Baumwurzel, -niederlassung oder -felsen für Unterstützung möglicherweise ergreifen. Der Punkt eines Abenteuers war, den Buchstaben in einer gefährlichen Zwangslage bis die Freisetzung von dem folgenden Kapitel zu lassen. Fallen der Held zu seinem Tod? Gerettet er in letzter Minute? Entdeckt er vom Schuft? Alle diese möglichen Resultate wurden Pikee das Interesse des Lesers und dem Kauf des folgenden billigen Romans oder des Pennyschrecklichen fast zweifellos zu garantieren.

Das Abenteuerende als Spannunggebäude Planvorrichtung fand schließlich seine Weise in die Welt der leisen Filme. Serien wie die Gefahren der Pauline-routinemäßig gekennzeichneten Helder oder der Heldinnen eingeschlossen in den scheinbar unvermeidlichen Situationen, mit der Entschließung nur eine weitere Bandspule Film weg. Viele der populären Serien des westlichen Films verwendeten Veränderungen auf der Abenteuerplanvorrichtung, um Spannung zu verursachen. Manchmal finden der Held in der Notlage, aber ziemlich häufig entführen die Schufte den Handlanger oder geliebten den des Heldes, um einer Antwort zu garantieren. Die Spannung errichten, während der Held weg drastisch ritt, um die Schufte zu konfrontieren und seine Kameraden freizugeben. Während eines Abenteuerendes konnte das Publikum das Opfer sehen, in den Begrenzungen hilflos flailing, während die Schufte ihren nächsten Schritt grafisch darstellen.

Serialized Fernsehsendungen benutzen auch die Abenteuerplanvorrichtung, um Projektoren zu halten geklebt zu ihren Schirmen jede Woche. Wenn Planlinie eines Erscheinens ein zweiteiliger Bogen sein soll, beendet die erste Episode gewöhnlich mit einem Abenteuer. Ohne irgendeine Art des suspenseful, ungelösten Endes, Projektoren konnte der Notwendigkeit nicht glauben, das zweite Teil des Geschichtebogens aufzupassen. Wenn einer der regelmäßigen Darsteller des Erscheinens scheint, in der Gefahr zu sein jedoch haben Projektoren häufig eine sehr starke Notwendigkeit, diese Planlinie zu sehen, die in der folgenden Episode gelöst.

Der Gebrauch von einer Abenteuerplanvorrichtung kann gesehen werden, wie zu Manipulations, wenn er nicht richtig getan oder zu häufig verwendet. Es muss offensichtliche Spannung hinsichtlich der Zukunft des Buchstabens geben, der momentan von einer Klippenwand, buchstäblich oder bildlich baumelt. Die klassische Spion-Reihe, die Vertreter 007 James Bond kennzeichnet, ist ein gutes Beispiel von, wie wirkungsvolle Abenteuer sein können. Bindung gefangen genommen routinemäßig von den Schuften während dieser Filme und gelegt in, was scheint, unvermeidliche Situationen zu sein. Das Publikum geholt zu den Rändern ihrer Sitze in Erwartung eines scheinbar unmöglichen Entweichens, die liefert normalerweise mit Berechtigung verpfänden. Sie ist diese Spannung-und-freigibt Aspekt, der ein Abenteuerende so wirkungsvoll mit Lesern und Projektoren bildet.