Was ist ein Direktor der Fotographie?

Ein Direktor der Fotographie ist jemand, der die Schmierfilmbildung von Filmen, von Werbungen, von Fernsehserie oder von jeder möglicher anderen Art der gefilmten Produktion überwacht. Sie ist allgemein, das Ausdrücke “Director des Photography† und des “Cinematographer† zu sehen, die austauschbar benutzt, obgleich dieser Verbrauch nicht in allen Regionen annehmbar ist, da manchmal diese Jobs wirklich von einander ziemlich eindeutig sind. Im Wesentlichen ist der Direktor der Fotographie für den Blick und fühlen eines Stückes auf Film verantwortlich.

Drei Sachen sind notwendig, um einem guten Direktor der Fotographie zu stehen: Training, Erfahrung und ein gutes Auge. Viele Leute, die an Karrieren in der Kinematographie interessiert, gehen zur Filmschule, in der sie über die Mechaniker der Arbeit erlernen und eine Gelegenheit haben, an den Praktika auf Satz teilzunehmen, um fühlen für die Arbeit zu erhalten. Dann bearbeiten sie ihre Weise oben durch die Ränge auf dem Satz und häufig arbeiten in einer Vielzahl von Positionen, um mehr über das Geschäft, vor schließlich werdenen Direktoren der Fotographie zu erlernen, in diesem Fall ein gutes künstlerisches Auge entscheidend wird.

Auf Satz überwacht der Direktor der Fotographie oder DP Kamera und die Beleuchtungmannschaften, und er oder sie arbeiten nah mit den gesetzten Entwerfern, den costumers und den Verfassungskünstlern. Häufig, haben der Direktor der Fotographie und der Direktor beide abschließend, über, welchen Schnitten zu sagen im fertigen Stück eingeschlossen und die Arbeit zwei nah zusammen, zum des gewünschten Blickes zu erzielen. Der Direktor der Fotographie verwendet Beleuchtung, Filter und eine Vielzahl der Kameratechniken, um eine Szene in Übereinstimmung mit den Wünschen des Direktors zu schießen.

Ein Direktor der Fotographie kann in Pfostenproduktion auch mit.einbezogen werden und arbeiten in die Ton- und Farbenkünstler, um den Film zu entwickeln und zu reproduzieren. Das DP arbeitet häufig nah mit dem redigierenden Personal außerdem und verursacht einen gleich bleibenden Blick während einer Szene, selbst wenn es über dem Kurs von Stunden oder von Tagen geschossen.

Das Verhältnis zwischen einem Direktor der Fotographie und einem Direktor kann unterscheiden. Ein wirklich begabter Direktor der Fotographie kann minimale Richtung fordern, da er oder sie instinktiv verstehen, was erforderlich ist. Andere Direktoren bevorzugen mehr Steuerung, und sie können bis zu gehen, bestimmte Einstellungen auf der Kamera, besonders mit den neuen und nicht vertrauten Direktoren der Fotographie zu spezifizieren, um zu garantieren dass das Stück ausfällt, wie sie vorstellen.

Irgendein DPS werden für das Produzieren unterscheidend, Qualitätsarbeit mit unglaublichem künstlerischem Anblick ziemlich berühmt, und sie können Preise angeboten werden oder eingeladen werden, um Auslesegesellschaften anzuschließen. Für die Leute, die an Kinematographiekarrieren interessiert, ist eine Wahrscheinlichkeit zu arbeiten oder Zug mit diesen Hauptakteuren im Feld eine große Ehre.