Was ist ein Reisebericht?

Ein Reisebericht ist normalerweise ein einzelnes person’s Konto einer Reise, Reise oder anders. Wir lassen zahlreiche berühmte Reiseberichte von einigen der europäischen Forscher schreiben. Marco Polo’s Arbeitsstandplätze als gutes Beispiel seiner Reise nach und seiner folgenden Erfahrung von China während der mongolischen Überlegenheit.

Natürlich gewesen sein der frühe Reisebericht entweder auf Papier oder in den unbelegten Büchern handgeschrieben, die Abenteuer des Reisenden aufzuzeichnen. Solches Schreiben individualisiert in hohem Grade und ist eine Erfahrung einer Reise, die durch die Augen des Reisenden gesehen. Es kann praktisch alles einschließen, das auf einer Reise angetroffen: eine was für Person, eine welche Person sah, Gespräche oder bemerkenswerte Eigenschaften einer Kultur aß. Ein persönlicher Reisebericht sehr häufig geschrieben in erste Person.

It’s nicht eine schlechte Idee, einen Reisebericht zu halten, da er Ihnen später helfen kann, an bedeutende Details einer Reise zu erinnern. Ihre persönlichen Eindrücke konnten für Ihre Augen alleine sein, aber die Tendenz, wenn sie eine Reise aufzeichnet, ist jetzt in Richtung zum Teilen dieser Informationen, über Buchpublikation oder häufiger auf Spielraumerscheinen oder dem Internet. Einige Leute halten ein videojournal, anstatt, ihre Gedanken in einem Buch zu notieren. Andere benutzen Laptope und Kameras, um interessante Aspekte Ferien oder der Reise zu notieren. Sie können Informationen über eine Reise in einem Spielraum-Blog auf dem Internet dann veröffentlichen, oder ihre Schreiben verwenden, um etwas von dem gesehenen Plätze they’ve zu wiederholen und Empfehlungen zu anderen zu bilden, die die derselben Orte besichtigen konnten.

Die Spielraumjournalart ist nicht ausschließlich Sachliteratur. Viele berühmten schriftlichen Arbeiten sind Reiseberichte der fiktiven Plätze. Dante’sDivine Komödie ist im Wesentlichen die Aufzeichnung einer Reise durch Hölle, Fegefeuer und Paradies und wie viel Spielraumschreiben, erklärt in der ersten Personenerzählung. Gulliver’s Spielräume ist ein anderer früher fiktiver Reisebericht.

In den modernen Zeiten zahlreiche Romane gepasst in das Reiseberichtsgenren. Wenn you’d wie die Kinder, zum zu erhalten einer Richtung von, was ein gutes man enthalten konnte, das neue Dinotopia durch James Gurney betrachten, geschrieben als Journal, mit Informationen über ein mystisches Land, in dem Dinosauriere und Menschen in der relativen Harmonie mit einander leben. Die Geschichte selbst ist faszinierend und die Aufzeichnungen des Erzählers nicht nur seine Reise, aber benutzt auch die Abbildungen (wirklich verursacht von Gurney) um verschiedene Aspekte der Kultur hervorzuheben.

Einige der interessantesten Arbeiten des 20. Jahrhunderts sind Reiseberichte, wie Jack Kerouac’s auf der Straße oder das Buch Zen 1974 Robert-Pirsig und die Kunst der Motorrad-Wartung. Faszinierenden 1998, die Arbeit, die die Fantasie von vielen gefangen genommen, Bill Bryson’s, ein Weg im Holz, eine Beschreibung des Bryson’s Wegs entlang der appalachischen Spur, mit zusätzlichen historischen Details und den hysterischen oder ungeraden Geschichten über dieses ist, schleppen.

Möglicherweise eins der eklektischsten fiktiven Reiseberichte in den modernen Zeiten gewesen ein Hitchhiker’s Führer zur Galaxie durch Douglas Adams. Dieses geschrieben nicht in die traditionelle Richtung mit erster Personenerzählung. Dennoch gibt es Ihnen nützliche Tips auf, wie man Ihre Weise durch Adams’ fantasiereiche Wiedergabe der Galaxie bildet, wenn die Masse geschieht zerstört zu werden, um Raum für eine neue Landstraße zu bilden.