Was ist ein Seance?

Ein Seance ist eine Art Ritual geleitet, um sich mit Geist zu verständigen. Er wird normalerweise vorbei durch ein Mittel, eine „empfindliche“ Person vorgesessen, durch die der Geist in Verbindung stehen soll. Ein typischer Seance wird von einer kleinen Gruppe von Personen geleitet und häufig sitzt um eine Tabelle. Der Wort Seance kommt von den Franzosen für „Lernabschnitt“ oder „das Sitzen.“ Der Seance war an seinem populärsten während der Spiritualist Bewegung von der 19. und früh - 20 Thjahrhunderte, während deren viele der gegenwärtigen Aspekte des Rituals entwickelt wurden.

Ein Seance wird normalerweise in die Dunkelheit geleitet, und die Teilnehmer können Händen in einem Kreis sich anschließen. Das Mittel kann einige Methoden anwenden, um Kommunikation mit den Toten, wie Lenkung durch eine Trance, ein automatisches Schreiben, ein Schreiben mit einem planchette oder ein thoughtography zu versuchen. Einzelteile wie Musikinstrumente können in den Hoffnungen der Anspornung von Poltergeistphänomenen zur Verfügung gestellt werden.

Die traditionellen Methoden des Haltens eines Seance sind Betrug vonseiten des Mittels besonders zugänglich. halten die Schwärzung des Raumes und die Sperre der Tabelle Teilnehmer von nah merken, was genau los ist. Das Mittel kann in der Lage sein, seine oder Füße zu benutzen, um die Tabelle zu verschieben oder geheimnisvolle Töne zu verursachen, z.B. Er oder sie können eine Hand vom Kreis stealthily freigeben, um Phänomene erscheinen zu lassen, oder Raumfilm kann durch vorher Dokumentenfilm in der Dunkelheit ersetzt werden. Viele betrügerischen Mittel beschäftigten Assistenten, um ihnen zu helfen, Tricks während eines Seance außerdem hinabzuziehen.

Im mid-19th Jahrhundert führten Schwestern Kate und MargaretFox von Hydesville, New York in der Ära des Seance hinein. Sie behaupteten, in der Lage zu sein, sich mit Geist using ein System der Hähne zu verständigen; sie würden ja oder Nr.fragen bitten, und der Geist würde antworten, indem sie einmal für Yes und zweimal für Nr. klopften. Die Schwestern wurden berühmte Mittel und spornten unzählbare Nachahmer an.

1888 waren die Schwestern die zahlenden 1.500 US-Dollars (USD) zum öffentlich zuzulassen, dass ihre Seances ein Betrug waren. Margaret zeigte, dass sie Hähne produzieren könnte, indem sie ihre grosse Zehe knackte. Ein Jahr später, recanted Margaret, aber der Schaden ihres Renommees war bereits erfolgt.

Eine große Mehrheit der Spiritualist Äramittel waren verfangener festlegenbetrug zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrer Karriere, und die meisten Leute halten heute Seances für nichts mehr als Unterhaltung. Ob sie durchdachte magische Erscheinen oder Äusserungen vom übernatürlichen sind, sind Seances fortgefahren, menschlicher Fantasie und Neugier, zwar auf einer abfallenden Skala, seit ihrer Erfindung zu appellieren.