Was ist ein Socken-Hopfen?

Ein Sockenhopfen ist ein Tanz, häufig gehalten für Teenager, der zuerst in den fünfziger Jahren populär wurde, als der Ausdruck beiläufig geprägt wurde. Da Tänze häufig in den Schulegymnasien gehalten wurden, würden Tänzer häufig Stoß ihrer Schuhe und Tanzes in den Socken oder in den Strümpfen damit vermeiden, herauf Gymnastikfußböden zu markieren und besseres Dia in den Tänzen wie der Torsion, der gestampften Kartoffel und anderen erhalten. Die gehaltenen Tänze konnten als Sockenhopfen einfach gekennzeichnet, da die Praxis so allgemein war.

Einige Jahrliede erwähnen das Sockenhopfen. Wenig Richard’s Melodie bereiter Teddybär spricht über das “sock Hopfenball.†, das der spezifischste Hinweis der sehr populäre Danny 1958 und das Jüngerlied am Hopfen ist und beschreibt die regelmäßige Sockenhoffnungszene. Viele Filme stellen Sockenhopfen, besonders die Film Amerikaner-Graffiti 1973 George-Lucas bildlich dar.

Was unterscheidet, ist ein Sockenhopfen von anderen Tänzen für Teenager, dass sie formlos sind. They’re folglich unterschiedlich zu Heimkehrtänzen oder -abschlußbällen weil they’re weniger dressy und allgemeinere Ereignisse. Tänzer didn’t beachten notwendigerweise mit einem Partner, es sei denn sie Datierung jemand waren. Stattdessen stellten sie oben zum Tanz entweder zu leben oder aufgezeichnete Musik dar. Ein Sockenhopfendidn’t müssen in den Abendstunden sogar gehalten werden, aber konnten als Nachmittag, früher Abend oder nach Schuleereignis anstatt gehalten werden.

Amerikanische Graffiti stellen ein Sockenhopfen 1962 bildlich dar, aber als die Sechziger, die geschlossen wurden, wurde die Praxis der Sockenhopfen viel weniger üblich und wurde in den siebziger Jahren durch “dances, † noch verhältnismäßig formlose Ereignisse, aber eine ersetzt, wo Tänzer ihre Schuhe an hielten. Tanzarten änderten, um viel unterschiedliche Musik zu reflektieren. Zuerst Ende der Sechzigerjahre und der frühen 70er-Jahre, waren viel des psychedelischen Felsens oder Standardfelsen der Zeit populäre Wahlen, und dann später führte die Discomusik der Mitte der 70-iger Jahre zu den frühen 80er-Jahren den Partnertanz für viele Melodien und die häufig erforderlichen Frauen wieder ein, um in Fersen zu tanzen.

Das Sockenhopfendidn’t sterben vollständig, jedoch und die Tradition des Habens der formlosen Tänze besonders für jüngere Kinder in der Gradschule oder -Sekundarschule wurde noch einmal in den neunziger Jahren umfaßt. Viele Schuleverwalter und -eltern hofften, Kinder von den Betrachtungstänzen als “romantic† Ereignisse zu entmutigen. Dennoch wollten sie noch Kinder zur Musik, zu tanzen genießen lassen. So wurden Schuletänze häufig beschriftet, wie Socke wieder hops.

Die Musik, die an einem modernen Sockenhopfen gespielt wird, kann von allem gut reichen, das bis zu allem Datierung zurück zu den fünfziger Jahren modern ist, und Kinder werden, Daten nicht zu holen, aber angeregt alleine zu kommen. Einige Volksschulen halten sogar Familie orientierte Sockenhopfen. Dieses streift Tänze von allen romantischen oder sexuellen Elementen ab, weil Kinder mit ihren Familien beachten und Chaperones in jeder Richtung existieren. Während einige Kinder über übermäßige Chaperones sich beschweren konnten, gibt es Kindern eine Gelegenheit, an ihren parents’ Tanzbewegungen zu kichern, die häufig lieben, an diesen Tänzen teilzunehmen, gerade soviel wie, das ihre Kinder tun.