Was ist eine Seifenoper?

Eine Seifenoper ist eine Form des Seriendramas, das durch sehr cliché Pläne, Themen und Situationen gekennzeichnet wird. Zusätzlich hat eine Seifenoper eine ununterbrochene Darstellung und eine große, komplizierte Form der Buchstaben; die meisten Episoden beenden mit einer Versprechung, dass das Drama auf der folgenden Episode fortgesetzt wird. Projektoren der Seifenopern werden häufig auf Tenterhooks mit Abenteuerepisodeenden gehalten, und das Drama auf einer Seifenoper im Auge zu behalten kann eine mühsame Aufgabe sein. Zahlreiche Zeitschriften, Web site und Talkshows werden der Diskussion über dieses Genren eingeweiht, und diese Publikationen umfassen Episodeführer, um Projektoren auf Schiene mit komplizierten Plänen zu halten.

Das Jargonausdruck “soap† ist benutzt worden, um sich auf die Dramen zu beziehen, die in dieser Art seit den dreißiger Jahren verursacht werden. In den dreißiger Jahren förderten einige Seifenfirmen Serienradiodramen, die für 15 Minuten zur täglichen halben Stunde lüfteten. Diese Dramen richteten sich nac sehr vorhersagbaren Formaten und sie kamen, zusammen genannt zu werden “soaps.† mit dem Aufkommen des Fernsehens, die Seifen, die den Sprung zum Schirm hergestellt wurden, und zahlreiche Seifen können gefundene Lüftung auf Tagesfernsehen in den meisten Hauptnetzen sein.

Irna Williams die Kreation des Seifenopergenren wird normalerweise gutgeschrieben, das die Seriendrama gemalten Träume an den Tagen des Radios schrieb. Diese Dramen waren verhältnismäßig einfach zu produzieren und sie waren rentabel sowie populär; viele Zuhörer und neueren Projektoren lieben Seifenopern für das Entweichen in Melodrama und in Fantasie, die sie zur Verfügung stellen. Während einige Leute gereizt werden konnten, um sich über Seifenopern lustig zu machen, waren diese Dramen ein wichtiger Beitrag zur Kunst des Geschichtenerzählens im Westen, und sie legten die Grundlagen für andere Arten Radioserien und Fernsehsendungen.

Moderne Seifenoper ist leider ein gestörtes Genre, weil Seifen teuer sind zu produzieren. Die meisten Seifen bringen jeden Wochentag und die während des ganzen Jahres zur Sprache, der konstante Schmierfilmbildung im Studio erfordert. Es kann teuer sein, eine Form und eine Mannschaft beizubehalten, um eine Seife zu stützen, und einige Netze haben sich an andere Formen des Fernsehens für Tagesunterhaltung gewendet, obgleich die Seifenoper unwahrscheinlich, völlig zu sterben ist.

Ein populäres subgenre der Seifenoper ist das telenovela, das lateinische Äquivalent. Telenovelas sind normalerweise als Miniserie, eher als lang laufende Dramen entworfen, die nie wirklich beenden. Sie werden in vielen Spanisch sprechenden Ländern oder in den Nationen mit einer großen Spanisch sprechenden Bevölkerung gelüftet. Wie Seifenopern sind telenovelas sehr vorhersagbar und melodramatisch, obgleich sie ihren Anteil der Kompliziertheit und der plötzlichen Plantorsionen haben.

Ab 2007 war die längste laufende Seifenoper leitendes Licht, das als Radiodrama 1937 begann. Das Erscheinen lüftet z.Z. im CBS-Netz, das eine ziemlich beachtliche Seifen-Aufstellung trägt.