Was ist geführtes Trekking?

Geführtes Trekking ist eine organisierte, ausgedehnte wandernde Reise durch eine kleine Gruppe Abenteurer durch die abgelegenen, szenischen Bereiche - häufig Gegend, die keine Form des Transportes neben dem Gehen anbietet. Eine geführte Wanderung, im Vergleich mit einer Solo- Wanderung oder einer nicht-geführten Wanderung, geführt von einem erfahrenen Trekkingführer oder von einigen Führern, die als Direktoren der Reise dienen. Die Aufgaben eines Trekkingführers umfassen die Planung des spezifischen Weges einer Wanderung, das Sichern der schlafenden Anpassungen für die Gruppe auf jeder Nacht der Wanderung und die Zuteilung des Wissens über die Eigenschaften und die Geschichte der Landschaft während der Reise. Geführte Wanderungen können gerade über jede mögliche Länge sein, aber sie reichen gewöhnlich von fünf Tagen bis zu drei Wochen. Während die meisten Wanderungen mit.einbeziehen zu gehen, gibt es die vorhandenen Wanderungen, die andere Arten Transport, einschließlich Fahrrad, Kanu und sogar Kamel benutzen.

Eine Form von Abenteuertourismus, geführtes Trekking ist ein Risiko, das normalerweise Teilnehmer erfordert, eine Gebühr zu zahlen der Firma, die die Wanderung organisiert und die Führer zur Verfügung stellt. Der Hauptvorteil des geführten Trekkings, das mit anderen Arten Trekking verglichen, ist, dass der Trekkingführer um Details fast aller Reise, einschließlich das Beschäftigen alle mögliche Sprachbarrieren, die Steuerung der Gruppe weg von möglicherweise gefährlichen Plätzen oder der Leute und, abhängig von dem Paket, die Lieferung der Mahlzeiten und der Imbisse kümmert. Ein kompetenter Trekkingführer bildet auch alle Mitglieder vom Expeditiongefühl bequem, ob sie auf der Reise mit Freunden oder alleine reisen sind.

Geführte Trekkingwege können auf jedem Kontinent, einschließlich Antarktik gefunden werden. Die Inka-Spur zu Machu Picchu in Peru ist einer der bekanntesten geführten Trekkingwege in der Welt. Andere klassische Trekkingferien umfassen die Spur, die im nepalesischen Himalaja, in Torres Del Paine in der Patagoniaregion am südlichsten Punkt von Südamerika und in der Milford Schiene in neuem Zealand’s Fjordland geht. Ein populärer geführter Trekkingweg in Großbritannien ist Hadrians Wand, eine 74-Meilen-Wanderung, die römische Ruinen, Jahrhundert-alte Häuschen, Schlösser, Bauernhöfe und historische Land Pubs umfaßt.

Ein anderer Vorteil des geführten Trekkings ist, dass die Firma, welche die Reise organisiert häufig, Trekkingausrüstung für Teilnehmer an den Preis des Ausflugs zur Verfügung stellt. Dieses kann Geld für gelegentliche trekkers sparen, die nicht ihr eigenes Zahnrad kaufen möchten. Grundlegende notwendige Ausrüstung für Trekkinggruppen ist der der Standardwanderer oder der Lagerbewohner ähnlich, obwohl einige Trekkinggruppen ihre Nächte in den Gasthäusern oder in den Hotels verbringen und in den Gaststätten währenddessen essen, anstatt, heraus zu kampieren. Trekkingschuhe und Trekkingpfosten sind kritische Stücke des persönlichen Zahnrades für trekkers.