Was kann ich in Boston tun?

Boston ist eine lebhafte Stadt, die zu den unzähligen Anziehungskräften Haupt ist. Als das Kapital von Massachusetts, enthält diese England-Stadt unzählige historische Grenzsteine, sowie Berufssportmannschaften und Dutzende Museen. Wenn Sie Boston besichtigen, müssen Sie wahrscheinlich zwischen Anziehungskräften wählen, da es unmöglich sein, sie alle in einem Besuch zu sehen.

Die Freiheits-Spur erlaubt Besuchern, sechzehn historische Aufstellungsorte entlang einer gehenden Spur 2.5 Meile (4 Kilometer) zu sehen. Die Spur beginnt mit dem Boston-Common, das America’s ältester allgemeiner Park ist, und schließt mit dem Bunker-Hügel-Denkmal. Die Spur markiert offenbar im Rot entweder durch Farbe oder Ziegelsteine, und Führer sind vorhanden. Entlang der Spur sehen Sie Haus Paul-Revere’s, Faneuil Hall, das alte Zustand-Haus, die mehrfachen historischen Kirchen und mehr.

Nahe Boston ist Common Boston-allgemeiner Garten und der See mit den berühmten Schwanbooten, die seit 1877 existiert. Quincy-Markt, ein Innen-im Freienmarkt der Kombination der Geschäfte und Gaststätten, ist in der Nähe von Faneuil Hall. Das England-Holocaust-Denkmal ist auch nahe Faneuil Hall. Viele Arten Ausflüge, vom Gehen zu den Enten, eine Art amphibischer Träger, existieren, um verschiedene Schrägen auf dem Anblick zur Verfügung zu stellen.

Ein anderer gehender Ausflug ist die 1.6 Meile (2.5 Kilometer) schwarze ein Erbe-Spur. Die vielen Museen im Boston-Bereich mit.einschließen das Museum der Wissenschaft, Museum von schönen Künsten, die John F. Kennedy-Bibliothek und das Museum und das Museum der afroen-amerikanisch Geschichte anisch. Zwei andere sind das Children’s Museum von Boston und das Museum Isabella-Stewart Gardner, das eine massive Kunstsammlung unterbringt und auch für seinen Garten bekannt.

Es gibt auch das England-Aquarium und die USS Konstitution, das älteste in Auftrag gegebene Schiff in den US, die auch im Kampf unbesiegt ist. Boston-Hafen-Nationalpark unterbringt Fort Waren, ein verbündeter Grenzstein eter. Fenway Park, Haus des Boston Red Sox, ist einer der ältesten Baseballparks in den US.

Popkulturfans wünschen die zwei Beifallstäbe sehen. Eins ist der Stab, der für äußere Schüsse des lang haltend Beifallfernsehen-Sitcoms benutzt. Die andere ist eine Replik des Inneres des Beifalls, der eingestellt, gelegen im Quincy-Markt. Eine neuere und ziemlich ungewöhnliche Boston-Anziehungskraft ist die wechselwirkende GRAB-Erfahrung, die ein Thema Indiana-Jones und Disney-wie Spezialeffekte kennzeichnet.

Leuchtfeuer-Hügel ist eine einzigartige Boston-Nachbarschaft mit Kopfsteinstraßen und eleganten Stadtwohnungen. Newberry Straße ist ein stilvoller Einkaufenbestimmungsort, mit Oberseite der Linie Kaufleute und modische Butiken. Nicht zuletzt ist Filene’s Keller ein sehr berühmter Diskonteinzelhändler, der seit den frühen 1900s existiert.