Was kann ich in den Gebührenzählungen, Montana tun?

Es gibt viel der interessanten Sachen, zum in der „magischen Stadt“ der Gebührenzählungen, Montana zu tun. Gebührenzählungen genannt nach dem Präsident 1882 der pazifischen Nordeisenbahn, Frederick H. Gebührenzählungen. Der Spitzname, „magische Stadt,“ erworben, als Gebührenzählungen erstaunliche Bevölkerung und Handelswachstum nach seinen bescheidenen Anfängen als kleine Eisenbahnstadt erfuhren. Bilddagramm-Höhle-Nationalpark, Zoo Montana, Yellowstone Kunst-Museum und Boothill Kirchhofangebot viele Spaßsachen zum zu tun.

Boothill Kirchhof bezieht die meisten auf denen begrabenes mit ihren Aufladungen hier an, höchstwahrscheinlich gestorben sein entweder im Kampf oder in einem Lärm. Die berühmteste Person, die Boothill der Gebührenzählungen am Kirchhof begraben, ist Muggins Taylor. Taylor war der Militärpfadfinder, der die Mitteilung von Custers Fall bei wenigem Bighorn holte. Andere Boothill Kirchhöfe können in mindestens 10 Zuständen einschließlich Arizona, Texas, Kansas und Idaho gefunden werden. Montana hat einen anderen Boothill Kirchhof in der Virginia-Stadt.

Yellowstone der Gebührenzählungen Kunst-Museum hat mehr als 3.000 Ausstellungen und Mitte dieser Arbeiten um Montanas zeitgenössische Sichtkunst wie Anstriche und Skulpturen. Das Yellowstone Kunst-Museum errichtet in das ehemalige Yellowstone Grafschaftgefängnis 1964 und einschließt Teil des Gefängnisses als Ausstellung. Das Museum hat eine breite Vorwähler der Arbeiten, die auf dem alten Westen durch Künstler wie C.M. Russell beziehen, scharfes J.H. und James werden.

Zoo Montana ist ein Tierpark in den Gebührenzählungen, der Tiere wie Wölfe, Tiger und Bären kennzeichnet, sowie Reptilien, Spinnen und viele mehr Geschöpfe. Die größeren Tiere sind in den natürlichen Lebensräumen, die Besucher durch Waldwege und andere gehende Bereiche erreichen können. Zoo Montana hat auch einen Spielbereich, einen petting Zoo und einen Picknickbereich.

Bilddagramm-Höhle-Nationalpark hat Bilddagramme oder alte Felsenanstriche, die mehr als 2.000 Jahre alt sind. Vor mehr als 3.000 historische Kunstprodukte gefunden worden in den Höhlen hier und die Höhlen zeigen Beweis von den Leuten besetzt werden, die mehr dass 4.500 Jahren lebten. Die Wanderung, zum der Bilddagramme anzusehen gesagt, um eine ungefähr Stunde zu nehmen und Sie können Binokel holen wünschen, um Ihnen zu helfen, die Felsenanstriche offenbar zu sehen.