In den Manuskripten ist was eine Vertiefung?

Eine Vertiefung ist ein Abstand oder eine fehlende Seite in einem Manuskript; der Ausdruck verwendet auch, um auf Abstände im musikalischen Aufbau zu beziehen. Vertiefungen sind in den antiken Manuskripten extrem allgemein, die durch den Zeitablauf beschädigt worden, und sie können frustrierend und anfechtend zu den Historikern sein. Gewöhnlich angezeigt eine Vertiefung offenbar in einer Übertragung, normalerweise mit dem Symbol [...], wie im Beispiel eines Satzes wie: “The Zeuge erklärte, dass sie zum [...] ging, ein [...] und einen Beutel von potatoes.† zu kaufen

Der allgemeinste Grund für einen Abstand in einem Manuskript ist einfach der Zeitablauf. Mit älteren Manuskripten kann eine Vertiefung manchmal wieder aufgebaut werden, indem man andere Kopien des Manuskriptes verwendet oder indem man andere zeitgenössische Informationen wie Schreiben über dieses Manuskript verwendet. In anderen Fällen kann es unmöglich sein, die Phrase herauszufinden, die einmal den Abstand füllte, obgleich Historiker häufig genießen, ihn irgendwie zu debattieren. Eine Vertiefung kann von jemand auch absichtlich verursacht werden, das beschloß, einen Abschnitt des Textes aus verschiedenen Gründen undeutlich zu machen.

In anderen Fällen können gesamte Seiten von einem Manuskript fehlen. Diese Vertiefungen können extrem unglücklich sein, da sie manchmal anzeigen, dass die Seiten absichtlich entfernt, in diesem Fall sie interessante Informationen enthalten haben konnten, die die Bedeutung und den Zusammenhang des Manuskriptes total ändern könnte. Sie ist für geschmiedete Kopien der fehlenden Seiten allgemein aufzutauchen; in einigen Fällen ausgehalten geschmiedete Seiten für ziemlich lange Zeit vor jemand prüften schließlich ch, dass sie Fälschungen waren.

In den modernen Manuskripten ist eine Vertiefung verhältnismäßig selten, da vermutlich der Autor herum den Abstand füllen soll. Jedoch geschehen sie, besonders in den Übertragungen der privaten Korrespondenz oder der Buchstaben; Biografen frustriert manchmal durch Vertiefungen, wenn sie Material für Publikation vorbereiten. Sie knallen auch oben in den Gerichtssaalübertragungen, als ein Stenograf nicht imstande war, mit Zeugnis Schritt zu halten, oder wenn Unterbrechungen auftreten, die genaue Übertragung schwierig bildeten.

Der Ausdruck verwendet worden seit 1663, um eine unbelegte oder fehlende Information anzuzeigen, und im Latein bedeutet es buchstäblich, dass “hole oder pit.† der Ausdruck vom lateinischen lacus kommt, das “lake oder Teich bedeutet; †, das diese Wurzel auch hinter “lagoon.† gewöhnlich, das eingeklammerte Darstellungsformat ist, benutzt im Text, wenn eine Vertiefung ausgefüllt, um anzuzeigen dass der Text nicht ursprünglich ist. Im Beispiel oben, konnte ein Drucken mit Korrekturen der Vertiefungen lesen: “The Zeuge erklärte, dass sie zu [Speicher] ging a [Karton Milch] und einen Beutel von potatoes.† zu kaufen

Verfassung n und beschriftet offenbar als Enthalten des Lichtes, das Partikel zerstreut. Lichtschutz kann dieser Art der Verfassung auch hinzugefügt werden, aber der ist weniger allgemein. Wenn nicht, erinnern, den Lichtschutz anzuwenden, der unter Grundlage täglich ist.