Was ist Artefill®?

Artefill® ist ein Hautfüller, der benutzt wird, um das Aussehen der Gesichtsknicken zu verringern, die als nasolabial Falten bekannt sind als bekannt. Nasolabial Falten sind die gebogenen Lächelnlinien, die einige Leute unter die Nase haben, die unten auf den Mund verlängern. Der Füller wird unter der Haut eingespritzt und Resultate bekannt dauern für ein volles Jahr oder länger.

Diese Knickenbehandlung enthält Kollagen und Mikrosphären. Das Kollagen wird schließlich durch den Körper aufgesogen. Die Mikrosphären können unter der Haut und den korrekten Knicken für mehr als 12 Monate bleiben. Anzeigen sind, dass Resultate viel länger dauern können, aber das Produkt ist zu neu, positiven Beweis dieses Anspruches ab Februar 2010 zur Verfügung zu stellen.

Artefill® ist mit einer Verordnung nur vorhanden und muss von einem Doktor oder von anderem Gesundheitspflegefachmann ausgeübt werden. Ein Kollagenallergietest wird vor der Anwendung dieser Knickenbehandlung, um zu garantieren angefordert, dass strenge allergische Reaktionen nicht auftreten. Der Test sollte durchgeführt werden, ungefähr vier Wochen bevor die Knickeneinspritzung festgelegt wird. Niemand, das eine Reaktion zum Kollagenallergietest hat, sollte diesen Hautfüller nicht benutzen.

Andere Bedingungen, einschließlich Allergien zum Lidocaine und zu den Rinderprodukten und zum Sein anfällig für das Schrammen, können Patienten von der Anwendung von Artefill® ausschließen. Alle mögliche Hauthautausschläge, Infektion oder Akneausbrüche müssen aufgeräumt werden, bevor dieser Knickenfüller in die Haut eingespritzt werden kann. Zukünftige Benutzer können mit ihren Doktoren sich besprechen, ob Artefill® eine passende Knickenkorrekturbehandlung für sie ist.

Seitenaffekte umfassen Schwellen und Rötung nahe dem Einspritzungaufstellungsort. Patienten, die aspirin oder andere entzündungshemmende Medizin benutzen, können geringfügiges Bluten und das Quetschen auch erfahren, wenn sie diese Knickenkorrekturbehandlung verwenden. Diese Nebenwirkungen sind normalerweise temporär und räumen häufig innerhalb einiger Tage auf, nachdem die Einspritzung ausgeübt ist.

Eine ernstere Nebenwirkung berichtete durch Benutzer, nachdem Artefill® Einspritzungen waren die Klumpen ausgeübt wurden, die innerhalb des Munds sich bilden. Behandlungen für solche Klumpen umfassen Kortisoneinspritzungen und Abbau der Klumpen. Ab Februar 2010 war eine Fünfjahresstudie von 1.000 Patienten im Gang, die langfristige Sicherheit der Anwendung dieses Produktes festzustellen.

Artefill® wurde von Artes Medical verursacht und Behörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimittelnzustimmung (FDA) in den Vereinigten Staaten 2006 empfing. Artes medizinischer erklärter Bankrott 2008, bald nach dem Produkt wurde geholt, um zu vermarkten. Cowen Gesundheitspflege-Abgabe haben die Partner gekauften Artes’ Anlagegüter 2009 und umbenannt die Firma Suneva Medical, Inc. über 20.000 Patienten Artefill® in den Vereinigten Staaten seit 2007 verwendet. Es wird nicht in andere Länder verteilt.