Was ist Avobenzone?

Avobenzone ist ein chemischer Lichtschutzbestandteil alias Parsol 1789 oder Butylmethoxydibenzoylmethane, das zum skincare Markt 1981 eingeführt. Es ist eins des wenigen Lichtschutzes, zusammen mit Titanoxyd, Zinkoxid und Mexoryl SX, das vollen Schutz des Spektrums UVA gegen Sonneschaden anbietet. Zusätzlich zum Sein eine Aktivsubstanz in den sunblock Formeln, avobenzone kann in anderer Haut auch gefunden werden und Körpersorgfaltprodukte, einschließlich Hand sahnt, Feuchtigkeitscremes und Verfassungsgrundlagen.

Während viel Lichtschutz Schutz gegen UVB Strahlen anbietet, die Sonnestrahlung, die Sonnenbrand verursacht und zum Hautkrebs beiträgt, bieten sie nicht immer ausreichenden Schutz gegen UVA Strahlen, die tieferes in die Haut eindringen, und beitragen zu beiden Hautaltern sowie Krebs en. Avobenzone bietet diesen Schutz und kombiniert gewöhnlich mit Lichtschutz wie octyl methoxycinnamate, das UVB Strahlung blockiert, in den Kosmetik- und sunblockformeln. Avobenzone unterscheidet vom Zinkoxid- und Titanoxyd dadurch, dass es ein chemisches sunblock ist, das Strahlung aufsaugt, bevor sie Schaden der Haut verursachen kann. Zink- und Titanoxyd sind körperlicher Lichtschutz, der wirklich die Strahlen der Sonne von der Haut eher als reflektieren, sie aufsaugend.

Es gegeben etwas Kontroverse über dem Gebrauch des avobenzone, wie einige argumentiert, dass es im Sonnenlicht vermindert und seine Verwendungsfähigkeit als Lichtschutz kompromittiert. Einige dieser Forscher vorgeschlagen er, dass avobenzone geändert werden kann, oder kombiniert mit anderen Bestandteilen, um es beständiger zu bilden. Andere Experten behaupten, dass andere Studien zeigen, dass avobenzone ein beständiger Bestandteil ist und dass es seine Wirksamkeit in Dekaden des Gebrauches geprüft. Einzelpersonen, die eine Präferenz für eine Art Lichtschutz über anderen haben, sollten Produktaufkleber sorgfältig lesen, um zu erkennen, welche Bestandteile in einer bestimmten Formel benutzt.

Die amerikanische Akademie der Dermatologie empfiehlt, dass Leute einen Lichtschutz benutzen, der Schutz gegen ein ausgedehntes Spektrum der Sonnestrahlen bietet, und dass der Lichtschutz einen Sonneschutzfaktor von 15 (SPF) haben sollte mindestens. Die amerikanische Akademie der Dermatologie weiter empfiehlt diesen Lichtschutz ist angewandt auf einer täglichen Basis, nicht gerade als jemand zum Strand oder zu einem im Freienereignis geht, dann wieder angewendet in zweistündigen Abständen, zu allen Körperteilen, die der Sonne ausgesetzt. Andere Hautsorgfaltexperten, einschließlich den medizinischen Personal an der Universität von Kalifornien, Francisco-medizinische Fakultät, raten dem Gebrauch des Lichtschutzes mit einem SPF von 30 mindestens.