Was ist Haut-Zink?

Hautzink ist eine aktuelle Lotion oder ein Spray, die Zink pyrithione enthalten. Zink ist ein Mineral (metallisch, nicht Kraut) das in den minuziösen Mengen in fast allen lebenden Sachen gefunden wird. Zink pyrithione ist eine Vorbereitung eines Zinkmittels. In den neunziger Jahren über den Gegenvorbereitungen für Hautzink wurde populär. Zink pyrithione war vorher mit einem hohen Maß Wirksamkeit in den Shampoos verwendet worden, um Schuppe zu behandeln. enthalten Suave® und Kopf u. Shoulders® Zink, das als eine bessere Alternative zum Teer gilt, den, etwas Schuppeshampoos enthalten. Teer ist wahrscheinlich Krebs erzeugend und ist vor kurzem von den -amerikanischen Märkten gezogen worden.

Zink pyrithione hat pilzbefallverhütende Eigenschaften, und war erstes synthetisch produziert in den dreißiger Jahren. Es wird auch betrachtet, antibakterielle Vertreter zu haben, die bestimmte Bakteriumbelastungen kämpfen können, obwohl der Beweis auf diesem groß anekdotisch ist. Als Hautzink wird es verwendet, um die Hautentzündung zu behandeln, die durch Dermatitis, Ekzem und Psoriasis verursacht wird. Es wird auch als Fungizid für die Behandlung des athlete’s Fusses oder der Scherpilzflechte gefördert.

Als Hautzink zuerst die -amerikanischen Märkte die mittleren Neunzigerjahre schlug, stützten viele Doktoren sofort seinen Gebrauch. Ein Artikel 1997 besprach die Wirksamkeit der Produkt Haut Cap®, wie verwendet, um Psoriasis, eine Bedingung zu behandeln, die durch eine autoimmune Störung verursacht wurde, die merklich große Flecken der roten, eingestuften und scabbed Haut auf den Verbindungen ergibt.

Innerhalb eines Monats zogen die gleichen Doktoren ihre Aussagen zurück, weil die Anfangshaut Cap® Vorbereitung Steroide enthielt. Die Tests waren unzuverlässig und das unsichere Produkt, so wurde es schnell durch die FDA gezogen. Haut-Kappe prallte zurück, indem sie ihr Produkt ohne Steroide neuformulierte, und sie wird jetzt in den US verkauft.

Die meisten Hautzinkvorbereitungen behaupten die Wirksamkeit, die auf frühen Tests basiert, die verdorben wurden, weil die Formel Corticosteroide enthielt. Es gibt guten Einzelbericht, dass eben formuliertes Hautzink für die Behandlung der Hautzustände wirkungsvoll ist, die auf Psoriasis beziehen, dennoch gibt es keine langfristigen, doppelten blinden klinischen Studien.

Wenn Sie nach Hautzink suchen, im Verstand halten, dass die Ansprüche der Inserenten häufig irreführend sind. Das Ablesen des feinen Druckes kann helfen. Die meisten Inserenten zeigen auf einzelne Fallstudien der verhältnismäßig kurzen Dauer. Keine dieser Studien zeigen nachteilige Reaktionen zum Hautzink, obwohl Mundzink ein bedeutendes Reizmittel zum Magen sein kann.

Ansprüche der Hautzinkwirksamkeit sind weniger gut eingerichtet, wenn das Produkt zu denen vermarktet wird, die unter Ekzem leiden. Etwas Ekzem wird durch Zinkmangel verursacht, dennoch gibt es wenig Beweis, dass entweder Mund- oder aktuelle Ergänzung die Bedingung löst. Ekzem ist häufig die Ursache der verlängerten Allergien, der Diät und des Druckes. Die Ursachen zu kennzeichnen und die Bedingung erfolgreich behandeln sind sogar für Dermatologen schwierig. Wenig auf die Art von positiven Ergebnissen kann die enttäuschen, die Hautzinkvorbereitungen versuchen möchten.

Angenommen, Zink pyrithione für Dekaden in den Schuppeshampoos verwendet worden ist, gibt es mindestens klinischen Beweis, dass sehr kleines Zink durch die Haut aufgesogen wird. Obgleich versuchendes Hautzink einen Hautzustand möglicherweise nicht verbessern kann, ist es unwahrscheinlich, Schaden zu verursachen. Jedoch sind diese Versuche nicht auf großen Bevölkerungen der Kinder erfolgt worden, also sollten Eltern ihren child’s Doktor vor der Anwendung des Hautzinks auf einem Kind mit Hautzuständen konsultieren. Es gibt einige Leute, die nachteiligen Hautreaktionen Zink pyrithione berichtet und Hautzink in jeder möglicher Form haben vermeiden sollten. Vor dem Beginnen einer Hautzinkregierung wie mit irgendwelchen über der Gegenvorbereitung, sollte man einen Doktor konsultieren, um alle mögliche Drogeinteraktionen oder andere Punkte anzusprechen, die das Produkt unsicher bilden konnten für eine Einzelperson.