Was ist Pole eines Herrenfriseurs?

Der Pfosten eines Herrenfriseurs ist ein weißer Pfosten, der mit den roten und blauen Streifen markiert, der verwendet, um das Vorhandensein eines Herrenfriseurgeschäftes anzuzeigen. Traditionsgemäß waren solche Pfosten statisch, aber viele Pfosten des modernen Herrenfriseurs drehen, um das Auge anzuziehen. Die Bewegung der Streifen auf dem Pfosten des Herrenfriseurs verursacht eine interessante Sichtillusion, da sie häufig wie die Streifen sinkt hinunter den Pfosten aussieht, eher als, reisend um sie.

Die Ursprung des Pfostens des Herrenfriseurs sind ziemlich alt, aber, bevor man in die Wurzeln dieses klassischen Symbols forscht, kann es nützlich sein, zu wissen, dass Herrenfriseure und Chirurgen einmal der gleiche Beruf waren. Historisch berechtigt Herrenfriseurchirurgen, Aderlaß und andere grundlegende chirurgische Verfahren durchzuführen, während Apotheker medizinische Vorbereitungen zur Verfügung stellten. Chirurgen geschaut unten an von den Apothekern und von anderen Mitgliedern des medizinischen Berufs, weil ihre Arbeit blutig und häufig tödlich war, von den dank arme Hygiene und vom Schmerzmanagement.

Weil viele Leute während der westlichen Geschichte unwissend waren, die häufig benutzten Symbole der Geschäftseigentümer, zum ihrer Berufe, eher als schriftliche Zeichen anzuzeigen, die zu den meisten möglichen Kunden unverständlich gewesen sein. Der Pfosten des Herrenfriseurs auftauchte als Symbol durch CER 1200 00, wenn die klassischen roten und blauen Streifen Aderlaß symbolisieren, eins der Hauptopfer des Berufs. Der weiße Hintergrund des Pfostens des Herrenfriseurs gesagt, um für die sauberen weißen Verbände zu stehen, die im Überfluss im Büro eines Herrenfriseurchirurgen benötigt worden sein.

Er konnte ungerade scheinen, Chirurgie durchzuführen und Haar in das gleiche Büro zu schneiden, aber Herrenfriseurchirurgen benutzten die gleichen Werkzeuge für beide Berufe. Chirurgie und das Barbering beide erfordern razor-sharp Messer, Scheren und andere Ausschnittwerkzeuge, zusammen mit einer unveränderlichen Hand. In einer Ära, bevor die Methoden des Krankheitgetriebes völlig verstanden, Werkzeuge auf mehreren Kunden ohne Sterilisation war wiederzuverwenden überhaupt nicht ungewöhnlich.

Herrenfriseur-Chirurgen zweifellos durchführten nicht die eingehenden Operationen rgen, die heute von den Chirurgen angeboten. Zusätzlich zum Aderlaß durchführten sie Amputierungen und grundlegende chirurgische Verfahren sche, wenn die Überlebensrate, abhängig von dem Verfahren, der Gesundheit des Patienten, der Fähigkeit des Chirurgen und den Arbeitsbedingungen unterscheidet.

Während Chirurgie anfing, weg in seinen eigenen Beruf, viel auszubreiten zur Entlastung der Patienten überall, behielten Herrenfriseure den Pfosten des Herrenfriseurs als Symbol für ihre Geschäfte. Sie ist allgemein, den Pfosten eines Herrenfriseurs zu sehen, der auf das Zeichen für einen Friseursalon gemalt oder draußen angezeigt, obgleich einige Stadtbezirke verbieten, Zeichen zu verschieben, verbindliche Herrenfriseure, um ihre Pfosten zu halten abgestellt. Einige Friseursalone malen einfach ihre Ordnung im roten, weißen und blauen verbundenen mit dem Pfosten des Herrenfriseurs, um das historische Symbol zu beziehen.