Was ist der Unterschied zwischen pilzbefallverhütendem und Anti-pilztötendem?

Das medizinische Feld ist für seine Fachsprache berühmt. Die Leute, die in diesem Feld arbeiten, verwenden viele Wörter, Phrasen und Abkürzungen nicht allgemein bekannt. Diese Ausdrücke basieren häufig in lateinischem und in auswechselbarem, viel zur Bestürzung der Öffentlichkeit. Ist eins dieser Wörter pilzbefallverhütend. Es gibt kein medizinischer Ausdruck “anti-fungicidal.† dort ist jedoch das Ausdruck “fungicidal.† pilzbefallverhütende und pilztötende Mittel die gleiche Sache: zu das Wachstum der Pilze hemmen. Wenn medizinische Leute “anti† mit einem Ausdruck benutzen, bedeutet er gegen oder das Entgegengesetzte des verwendeten Ausdruckes. Das Ausdruck “anti-fungicidal† würde folglich bedeuten, das Wachstum der Pilze nicht zu hemmen.

Ein anderer lateinischer gegründeter Ausdruck, Pilze ist der Plural des Pilzes. Ein Pilz ist eine nicht-blühende Anlage, die Chlorophyll ermangelt, die Substanz, die Anlagen ihren grünen Farbton gibt. Einige Beispiele eines Pilzes umfassen Pilze, Formen, mildews und Hefen. Obgleich einige von diesen gut zu essen sind und einige für die Herstellung der Brote und der Medizin gut sind, können andere Gesundheitsrisiken sein. So entwickelte Wissenschaft pilztötende Medikationen.

Die meisten Leute haben von athlete’s Fuß und von Schotte-Jucken gehört. Diese Bedingungen sind die Überwuchterung einer Art Pilz. Die Symptome für eine pilzartige Infektion, egal wo sie auf dem Körper ist, können itching umfassen und brennen, Röten der Haut und abhängig von der Position, eine starke, weißliche farbige Entladung. Die einzige Ausnahme dieser Symptome ist, wenn die Überwuchterung auf einem Zehennagel oder einem Fingernagel ist. Der Nagel wird sehr stark und entfärbt. Für diese Bedingungen empfehlen die meisten Ärzte den Gebrauch einer pilzbefallverhütenden Medikation.

Es gibt viele über den pilzbefallverhütenden Gegenmedikationen, die auf dem Markt vorhanden sind. Einige Beispiele sind Lotrimen®, Tinactin®, Vagistat®, Monostat® und Micatin®, einige zu nennen. Fast alles über den pilzbefallverhütenden Gegenmedikationen werden aktuell, nach rechts auf die Haut angewendet, in der die pilzartige Infektion lokalisiert wird. Einige Mundmedikationen sind, vorhanden aber erfordern eine physician’s Verordnung. Wenn Sie die aktuelle Medikation verwenden, erwarten, den Bereich für ein Minimum von einer Woche zu behandeln, abhängig von dem pilzbefallverhütend Sie wählen. Wenn Sie beschließen, die Mundmedikationen zu benutzen, erwarten, mehr ein wenig zu zahlen und sie für ungefähr 6 Wochen zu nehmen.

Obgleich das medizinische Feld viele Ausdrücke verwenden kann nicht immer verständlich zur Öffentlichkeit, entwickeln sie Medikationen und Behandlungen, um uns zu helfen, besser zu glauben. Pilzbefallverhütende Medikationen halten die Verrücktheit des athlete’s Fusses und anderer sehr unbequemer pilzartiger Infektion, vom Nehmen der vordersten Reihe in unseren Leben. Wenn man ein “anti-pilztötendes verwendete, würde † man den Pilz mehr, nicht ein angenehmer Gedanke wachsen lassen. Wenn eine pilzbefallverhütende Behandlung, obwohl, Nehmen in Betrachtung, wie die Medikation genommen wird und gewählt wird für, wie lang man sie verwenden muss.