Was ist eine Backe-Vermehrung?

Backevermehrung mit.einbezieht das Anheben der Wangenknochen, um das Gesicht eines Patienten zu den kosmetischen Zwecken umzugestalten ischen oder den Schaden zu reparieren, der durch Trauma oder Geburtsschäden verursacht. Es gibt zwei Arten Backeimplantate: malar oder Oberbacke und submalar, Mittlerbacke. Doktoren benutzen hauptsächlich vier Arten Implantate, um Backen zu vergrößern: Silikon, erweitertes Polytetrafluoroäthylen (ePTFE) und Polyäthylenimplantate. Die meisten Backevermehrungsverfahren erfordern nicht Patienten, zum Krankenhaus für Nachtaufenthalte zugelassen zu werden. Während es im Allgemeinen betrachtet, sind ein sicheres Verfahren, einige Komplikationen, die auf der Chirurgie bezogen, möglich.

Vor der Chirurgie trifft der Patient den Doktor für eine Anfangsberatung. Während dieses Zeitabschnitts, bespricht der Doktor das Pro - und - Betrug der Backevermehrung, bespricht die möglichen Resultate und die Resultate mit dem Patienten und erklärt die möglichen Risiken, die mit der Chirurgie verbunden sind. Patienten können die Gelegenheit auch haben, Implantate der verschiedenen Formen und der Größen zu sehen und zu glauben, um zu gewinnen ein besseres Verständnis von, was die Schönheitschirurgie zur Folge hat.

Backevermehrungschirurgie dauert normalerweise eine bis zwei Stunden lang. Wangenknochenvermehrung der malar Region mit.einbezieht, Implantate auf die obere Backe zu setzen. Submalar Backevermehrung sind, gesetzte Mittlerbacke aber nicht direkt angeschlossen an den Wangenknochen wie malar Implantate r; Hilfe dieser Implantate die Backe aussehen weniger gezogen oder abgezehrt rt und sind hauptsächlich ein kosmetisches Verfahren durchführte in Verbindung mit Faceliften oder Kinnvermehrungen.

Vor Schönheitsoperation der Backe gesetzt der Patient unter allgemeine Anästhesie. Sobald der Patient sediert, kann der Doktor einen Schnitt auf der Außenseite des Gesichtes nahe dem Auge oder einen intra-oralen Schnitt innerhalb des Munds das Implantat einsetzen lassen. Die meisten Patienten wählen das intra-orale Verfahren, weil der externe Schnitt eine sichtbare Narbe verlassen kann.

Die Implantate, die für Backevermehrung benutzt, sind auf der doctor’s Empfehlung und der patient’s Präferenz abhängig. Silikon ist das allgemein verwendetste Implantat; diese Implantate sind fest flexibel, dennoch und angebracht normalerweise zum Wangenknochen using Titanschrauben -. EPTFE Implantate sind weicher als Silikon und können geändert werden, um Klage zu verbessern, welche die Form der patient’s gegenüberstellen. Anders als Silikon sind Polyäthylenimplantate weich und erfordern nicht Schrauben, stattdessen amalgamiert das Implantat mit den umgebenden Hautgeweben.

Nach Backevermehrung ist der Aufstellungsort des Schnitts geschwollen und zart. Auch wenn die Chirurgie intra-oral war, es eine Wahrscheinlichkeit für Infektion wegen des hohen Volumens des Bakteriums im Mund gibt. Infolgedessen können Patienten nur erlaubt werden, Flüssigkeiten zu verbrauchen, bis der Schnitt im Mund heilt. Schmerzmedikation kann vorgeschrieben sein, der Chirurgie folgend, und wenn Infektion entsteht, kann dem Patienten Antibiotika auch gegeben werden. Nach drei oder vier Monaten kann der Patient den vollen Nutzen der Chirurgie sehen.