Was kann ich während eines Haar-Transplantation-Verfahrens erwarten?

Beim Vorbereiten für ein Haartransplantationverfahren, sollte ein Patient erwarten, auf den Besonderen des Verfahrens unterwiesen zu werden und wie der Doktor das Verfahren durchführt. Abhängig von dem Umfang einer Arbeit, das kann Verfahren letzten Mai von drei bis sieben Stunden und in mehrfache Lernabschnitte über dem Kurs von zwei Tagen sogar geleitet werden. Nachdem das Verfahren vorbei ist, kann dem Patienten erlaubt werden, nach Hause zu gehen und die meisten regelmäßigen Tätigkeiten innerhalb einiger Tage wiederzubeginnen. Er sollte das verpflanzte Haar auch erwarten, um zuerst herauszufallen, aber es wächst zurück in einigen Monaten. Folgende Verfahren können notwendig sein, um den verpflanzten Haarbereich zu ergänzen.

Während eines Haartransplantationverfahrens verpflanzt ein Doktor normalerweise balding beständiges Haar von der Rückseite oder von den Seiten der Kopfhaut zu den balding Bereichen. Anästhesie verwendet im Allgemeinen, um die Schmerz zu steuern und dem Patienten zu erlauben zu entspannen, zu schlafen oder sogar einen Film aufzupassen. Während die Voraussetzung des Verfahrens einfach ist, ist die Anwendung ausführlich und schwierig. Irgendein kreatives Talent angefordert s, um das scheinbar gelegentliche Muster nachzuahmen, in dem Haar wächst.

Während des Haartransplantationverfahrens kann ein Doktor einen Streifen des Haares von der Rückseite oder von den Seiten der patient’s Kopfhaut ernten. In einigen Fällen kann jede einzelne Transplantation mit kleinen Durchschlägen entfernt werden, damit es eine weniger sichtbare Narbe gibt. Irgendein schrammt nach links durch den Haarabbauprozeß kann durch den Rest des Haares normalerweise versteckt werden. Nachdem der Streifen entfernt, setzt ein Doktor häufig das Haar unter ein stereomicroscope, um es in follikulare Maßeinheiten zu trennen. Follikulare Maßeinheiten sind Haare, die natürlich in den Gruppen von einer bis vier wachsen.

Nachdem das Haar in die balding Bereiche der Kopfhaut gelegt, kann der Patient nach Hause zurückkommen. Wenn normale Nähte im Haartransplantationverfahren benutzt, kann der Patient zurückkommen müssen, um sie entfernen zu lassen. Wenn auflösennähte benutzt, kann es möglicherweise nicht notwendig sein, eine Anschlussverabredung zu haben. Jede Transplantation kann eine Kruste auch entwickeln, die herunterfällt. Nach einen bis drei Tagen kann ein Patient in der Lage sein, regelmäßige Tätigkeiten wieder.aufzunehmen, obwohl Übung für einige Tage länger verschoben werden müssen kann.

Verpflanztes Haar fällt normalerweise heraus einige Wochen nachdem das Haartransplantationverfahren. Dieses ist ein natürliches Vorkommen und sollte durch einen Doktor erklärt werden. Das Haar herausfällt, weil es Schlag erfährt. In einigen Monaten wächst das Haar zurück und sollte fortfahren, während einer Lebenszeit zu wachsen. Dieses langsame Wachstum kann die Illusion geben, die das person’s Haar eigenständig rückseitig wächst.