Was sind das Pro - und - Betrug der selbst gemachten Zahnpasta?

Die Idee der Herstellung der selbst gemachten Zahnpasta kann zu einigem merkwürdig klingen, aber es kann eine entwicklungsfähige Weise sein, Geld zu sparen und einige der umstrittenen Bestandteile in der Markennamezahnpasta zu vermeiden. Es gibt einiges mögliches Pro - und - der Betrug, zum im Verstand zu halten. Z.B. abhängig von dem Rezept, kostet selbst gemachte Zahnpasta im Allgemeinen weniger als store-bought Zahnpasta und enthält das Fluorid, die Reinigungsmittel oder andere addierte Chemikalien, die nicht in den traditionellen Zahnpasten gefunden werden. Auf der Betrugseite muss Zeit verbracht werden, Rezepte erforschend, müssen passende Behälter gefunden werden und gekauft werden, und sie nimmt einen bestimmten Betrag Arbeit, um das ausgesuchte Zahnpastarezept zu mischen.

Selbst gemachte Zahnpasta kostet im Allgemeinen um Hälfte Preis der unteren Stufe, store-bought Vielzahl. Viele Leute, die ihre eigene selbst gemachte Zahnpasta herstellen, wegen der möglichen Gesundheitsausgaben so zu tun, bezogen in einige Markenname-Zahnpastabestandteile mit ein. Fluorid insbesondere kommt, als, mehr Risiken als Nutzen habend, angesehen zu werden und ist von Trinkwasser in vielen Ländern in Europa und in Asien verboten worden. Andere Bestandteile, die Interesse verursachen, schließen Reinigungsmittel wie Natriumlaurylsulfat, Wasserenthärter wie Tetranatrium- Pyrophosphat, Weißkocher wie Natriumkarbonathyperoxyd und Ausgleicher wie polyethylenes mit ein.

Zum Frieden des Verstandes, der vom Wissen kommt, was in der selbst gemachten Zahnpasta ist, gehört die Verantwortlichkeit, die Zeit zu verbringen, die Sicherheit und die Wirksamkeit der Bestandteile zu erforschen. Eine große Strecke der Rezepte kann gefunden werden, viele mit ähnlichen Bestandteilen, aber einige von ihnen Anruf für Kräuterauszüge oder Poliermittel, die eine allergische Reaktion vielleicht verursachen oder zum Zahnemaille zu zerstörend sein konnten. Ein Rezept, das vorsichtige Prüfung benötigen würde, fordert Honig und zerquetschte Holzkohle. Honig enthält offensichtlich viel Zucker, der mehr der Säure und des bakteriellen Wachstums verursachen könnte, das Zahnpasta entworfen ist, um zu vermeiden, und Holzkohle kann zu abschleifend und schwierig sein, in ein Puder zu pulverisieren. Einige Rezepte verzeichnen Gewürze und wesentliche Öle, dass Mai oder Mai, einen realen Nutzen für Zähne nicht zu haben Myrrhe, Nelke, Thymian, Salbei und orrisroot mögen.

Obgleich jede Reihe der selbst gemachten Zahnpasta sehr billig ist, kann der Kauf der Bestandteile das erste mal oben schnell addieren, besonders wenn das ausgesuchte Rezept einige wesentliche Öle fordert. Während einige der allgemeinen Bestandteile in den selbst gemachten Zahnpastarezepten in den meisten Gemischtwarenladen gefunden werden können, können andere das Besuchen eines Facheinzelhändlers erfordern. Z.B. fordern viele Rezepte Glyzerin; es kann in den Drugstores in den kleinen Mengen oder in den Zufuhrspeichern durch die Gallone gefunden werden.

Gute luftdichte Behälter finden, vorzugsweise, können eine, die es einfach, die selbst gemachte Zahnpasta zuzuführen bilden, eine Herausforderung und eine anderen Unkosten sein. Einige allgemeine Wahlen sind, Teile der Zahnpasta in Plastikbaggies mit einem kleinen Loch einzusetzen, damit der Behälter Wegwerf ist, benutzen Gläser oder Plastikschalen mit Kappen oder die nachfüllbaren Schläuche des Kaufs, die store-bought Zahnpasten von einem kampierenden Versorgungsmaterial-Speicher ähnlich sind. Die Herstellung der Zahnpasta kann erwartet werden, um ungefähr 10 Minuten zu nehmen; die Bestandteile messen, sie zusammen rühren, und den ausgesuchten Behälter mit der Mischung dann füllen.