Was sind eine verschiedenen Arten Haar-Klipps?

Anders als Schupostifte in der Lage ist Barrettes und Flitter, Haarclips, ein höheres Volumen Haar zu sichern, und in eine große Vielfalt von Formen und von Arten zu kommen. Von den Scheinen und von den Pastellen zu den subtileren Arten, können Haarclips als Art und Weiseaussage getragen werden, oder mit dem Haar innen mischen und ausschließlich verwendet sein, um eine bestimmte Frisur beizubehalten.

Möglicherweise ist das berühmteste der Haarclips der Bananenclip oder -krokodilklemme. Popularisiert in den achtziger Jahren, sind Bananenhaarclips dünne Plastikclips über die Länge der Hand, die kleine Zähne kennzeichnen, um das Haar an der richtigen Stelle an der Rückseite zu verriegeln. Bananenhaarclips verursachen einen Pferdeschwanzeffekt und befestigen das Haar vom Nacken des Ansatzes an die Oberseite, und herstellen das Haar, länger zu scheinen en, als es wirklich ist.

Eine Art Haarclip, der populär in den achtziger Jahren und dann hergestellt, ein Come-back im mid-90s ist der “clutch† oder Schmetterlingsclip bildete. Diese Plastikhaarclips kommen in eine Vielzahl von Farben und haben das große “teeth†, zum des Haares an der Rückseite, sobald sie, verdreht, die Schaffung zu sichern oben-bewirken. Friseure verwenden gewöhnlich normalere Versionen dieser Haarclips, um Abschnitte des Haares schwer zugänglich zu halten beim Schnitt; gleichwohl eine stilisiertere Version, manchmal mit einer Schmetterlings- oder Bogendekoration, fortgefahren, ein Haarzusatz zu werden. Kleine Schmetterlingshaarclips waren auch in den neunziger Jahren populär, kleine Abschnitte der Frontseite des Haares zurückzuziehen und an der Krone zu sichern und verursachten einen Maisreihenblick.

Eine der Standardarten der Haarclips, die den Test der Zeit ausgehalten, ist der “spring latch† Klipp, ein Metall/Plastikkombination, die das Haar sichert, indem es zwei Stücke Metall auf dem Klipp in eine eingehängte Verriegelung zusammendrückt. Zusätzliche Firmen des Haares wie gute Sachen verkauft diese Art des Haarclips für einige Jahre. In den achtziger Jahren kennzeichnete der Frühlingsverriegelungsclip häufig die angebrachten Gewebebögen, und in den neunziger Jahren, angebracht große rechteckige oder ovale Stücke Plastik häufig g, um eine Art und Weiseaussage zu verursachen.

Ein anderer Haarzusatz, der häufig unter Haarclips gruppiert, ist ein Asiatisch-Art Zusatz, der einem Stück aus Gewebe besteht, oder Metall mit einem Loch, von dem ein dünnes Stück Metall, Plastik oder Holz stuck durch sein kann, das Haar in ein Brötchen zu befestigen. Obgleich dieser Zusatz das Haar sichert, ist es nicht technisch ein Haarclip, als es kennzeichnet zwei unterschiedliches Mechanismen zwecks das “latch† zusammen.