Was sind fette Einspritzungen?

Fette Einspritzungen werden auch manchmal microlipoinjection oder fette Versetzung genannt. Es ist ein gewähltes, kosmetisches medizinisches Verfahren, das überschüssiges, Fett von einem Bereich des Körpers zu entfernen miteinbezieht und es in einen anderen Bereich einzuspritzen. Das Hauptziel von ihm ist nicht, überschüssiges Fett loszuwerden, aber, die body’s eher zu benutzen Fett besitzen, „herauf“ versunkene oder gefaltete Haut fallen zu lassen. Dieses ist zu ähnlichen Verfahren unterschiedlich, die andere Formen der injizierbaren Füller, wie Kollagen oder hyaluronic Säure benutzen.

Diese kosmetischen Verfahren können durch jene suchenden Verbesserungen zu ihrem Aussehen verwendet werden. Einige Patienten benutzen fette Einspritzungen, um dünne Lippen zu vergrößern. Andere verwenden sie, um das Aussehen der Knicken oder anderer Knicke in der Haut zu verbessern. Patienten, die versunkene Narben haben, können die fetten Einspritzungen haben, zum des Aussehens der Narben zu vermindern.

Fette Einspritzungen sind ein einfaches kosmetisches Verfahren. Der Patient sollte die Resultate betrachten, um mehr eines Verbesserns als eine tatsächliche Schönheitschirurgie zu sein, die das Aussehen der körperlichen Eigenschaften drastisch ändern kann. Wenn der Patient umfangreichere körperliche Änderung wünscht, sollte sie ein anderes Verfahren, wie ein Facelift betrachten.

Nicht alle Patienten sind gute Anwärter für das Empfangen der fetten Einspritzungen. Der ideale Anwärter wird betrachtet, zu sein jemand, der in der guten allgemeinen Gesundheit raucht nicht und ist. Alter wird nicht gewöhnlich betrachtet, ein Faktor zu sein. Der Anwärter muss überschüssiges Fett auf ihrem Körper haben, der für das Ernten vorhanden ist. Sie sollte realistische Erwartungen betreffend die wahrscheinlichen Resultate auch haben.

Das Verfahren selbst nimmt gewöhnlich zwischen 30 bis 90 Minuten. Lokale Anästhesie wird mit einer Nadel angewendet. Dieses numb mindestens zwei Bereiche auf dem Körper - der Bereich des fetten Abbaus und die Position von der fetten Einspritzung. Patienten können beschließen, fette Einspritzungen in mehr als einer Position zu empfangen. Fett kann von den Schenkeln, vom Magen oder von den Hinterteilen gewöhnlich entfernt werden.

Sobald die Bereiche taub sind, benutzt der Chirurg eine Vakuumvorrichtung heraus angeschlossen an eine diese Spritze Saugfette Zellen. Nach der Verarbeitung und der Reinigung dieses Fettes, spritzt der Chirurg es dann in die Zielbereiche ein. Der Patient kann nach dem Verfahren nach Hause gehen und gewöhnlich wird nicht brauchen, in einem Krankenhaus für Wiederaufnahme zu bleiben.

Fette Einspritzungen erfordern eine sehr kurze Wiederaufnahmenzeit. Patienten nehmen häufig ihre normalen Tätigkeiten am gleichen Tag des Verfahrens wieder auf. Das Quetschen ist häufig erfahren und das Schwellen kann für einige Wochen fortbestehen. Innerhalb der ersten zwei Tage können die betroffenen Bereiche ein rotes Aussehen, manchmal mit dem kleinen Scabbing haben.

Patienten sollten ihre surgeon’s Pfostenverfahren Sorgfaltanweisungen befolgen. Sie werden wahrscheinlich geraten, starkes Tageslicht zu vermeiden. Eis kann an den Bereichen angewendet werden, um zu schwellen zu verringern. Patienten, die die hartnäckigen Schmerz oder andere anormale Symptome erfahren, sollten mit ihrem Chirurgen in Verbindung treten.

Mögliche Risiken und Komplikationen von diesem Verfahren sind gewöhnlich minimal. Das Fett wird von den patient’s besitzen Körper, so dort ist kein Risiko des Körpers geerntet, der die Transplantation zurückweist. Wie mit jedem möglichem Verfahren, gibt es immer ein Risiko der Infektion und des Schrammens. Hautentzündung oder -empfindlichkeit können auch auftreten.

Fette Einspritzungen sind eine temporäre Lösung. Der patient’s Körper resorbiert stufenweise das Fett und die patient’s körperlichen Eigenschaften schalten zurück zu ihrem vor-Verfahrensaussehen um. Patienten können beschließen, zusätzliche Behandlungen später zu suchen. Die Haltbarkeit der Resultate schwanken abhängig von der Einzelperson, gleichwohl die Resultate innerhalb drei bis sechs Monate vermindern können.