Wie feststelle ich meine Haut-Untertöne ine?

Viele Leute wissen nicht, was ihre Haut-Untertöne sind, also machen sie viele Fehler betreffend Haarfarbe, Verfassung und Kleidungswahlen. Das Kennen und das Verständnis Ihres Hauttones können Ihnen helfen, schmeichelhafte Farben zu finden, die mit Ihrem Farbton arbeiten und Ihre natürliche Schönheit hervorheben. Es gibt drei Hauptarten Haut-Untertöne: warme Töne, kühle Töne und Nulltöne. Die Entdeckung, welche Art des Untertons Sie haben, kann leicht getan werden, indem man Ihre Adern betrachtet und Ihre natürliche Haar- und Augenfarbe beobachtet und wie Gold- und Silberblicke auf Ihrer Haut und der Anwendung eines weißen Stückes Materials gegen Ihr Gesicht sieht.

Eine allgemeine Möglichkeit der Bestimmung von Haut-Untertönen betrachtet die Adern auf der Unterseite Ihres Unterarms im natürlichen Tageslicht. Wenn die Adern eine blaue Farbe sind, dann haben Sie einen kühlen Hautton. Wenn die Adern oder gelb grün sind, dann haben Sie einen warmen Hautton. Wenn die Adern Mischung von Blauem und von Grünem sind, konnten Sie einen Nullhautton haben.

Das Beobachten der natürlichen Augen- und Haarfarben kann helfen, Haut-Untertöne zu kennzeichnen. Gewöhnlich haben kühl-getonte Leute Augen, die Farbtöne von Blauem, von Grauem oder von Grünem sind und haben blondes, braunes oder schwarzes Haar. Ihr Haar neigt, Blau-, Silber-, Veilchen- und Aschen-Untertöne zu haben. Warm-toned Leute haben normalerweise Bernstein, Haselnuss, Braun oder Augeenfarbe, mit dem blonden, roten, braunen oder schwarzen Haar der Erdbeere. Ihr Haar hat manchmal die Gold-, Rot-, Orange und GelbeUntertöne.

Viele Leute erlernen ihre Haut-Untertöne, indem sie wie ihre Gesichts- und Hautblicke mit den Gold- oder Silberschmucksachen sehen, die gegen sie gesetzt. Kühl-getonte Leute schauen im Silber, im weißen Gold und im Platin besser, und warm-toned Leute schauen im gelben Gold besser. Das Metall, das mit Ihrer Untertonfarbe arbeitet, ergänzt Ihre Haut arbe, um Sie Blick frisch zu bilden.

Einige Leute können ihre Haut-Untertöne feststellen, indem sie ihre Haarrückseite ziehen und ein weißes Tuch, wie ein Tuch oder ein Hemd, um ihren Ansatz und Schultern setzen. Wenn Ihr Gesicht bläulich schaut, haben Sie einen kühlen Hautton. Wenn Ihr Gesicht gelblich schaut, haben Sie einen warmen Hautton. Nullhauttöne gewöhnlich schauen nahe bei dem weißen Tuch grünlich. Viele kühl-getonten Leute haben die rosafarbenen oder rosigen Untertöne, und viele warm-toned Leute haben die Goldene oder Pfirsich-Untertöne.

Es gibt die Farbenkategorien und -beratungen, die mit den Fachleuten vorhanden sind, zum zu helfen, festzustellen, welche Farbtöne der Grundlage und der Kleidung mit Ihren Haut-Untertönen am besten schauen. Normalerweise geraten kühl-getonte Leute, Juweltöne, Rosa, Blau und reines Weiß zu tragen. Warm-toned Leute schauen gewöhnlich in den erdigen Tönen, wie Orange, Grün, Gelb und Braun besser.