Wie kann ich meinem Kind-Anschlag helfen, der ihre Fingernägel beißt?

Eltern neigen, sich um schlechte Gewohnheiten ihrer Kinder zu sorgen, und das Nagelbeißen ist ein allgemeines. Fast Drittel von den Kindern 7-10 Jahre alt und fast Hälfte aller Jugendlichen beißt ihre Nägel! Eher Sie Ihren Kindern helfen können ihre, Fingernägel zu beißen zu stoppen, ist es für sie das einfacher. Das Nagelbeißen ist nicht nur uninteressant, aber kann dauerhaften Schaden der Zähne Ihrer Kinder verursachen, also ist es in Ihrem besten Interesse, ihnen zu helfen zu beendigen!

Eine der wichtigsten Sachen zum, beim Versuchen NICHT zu tun, Ihren Kindern zu helfen ihre, Fingernägel zu beißen zu stoppen ist bestrafen sie. Das Nagelbeißen ist hart zu stoppen, und die Bestrafung Ihrer Kinder bildet sie gerade frustrated. Stattdessen Ihren Kindern helfen ihre, Fingernägel zu beißen zu stoppen, indem Sie ihnen nützliche Werkzeuge und positive Verstärkung geben.

Einige Vorschläge, dass Sie Ihre Kinder geben können, wenn sie versuchen ihre, Fingernägel zu beißen zu stoppen, beziehen Ablenkung mit ein. Für einige Leute ist Ablenkung genug, zum sie vergessen zu lassen, ihre Fingernägel zu beißen. Offensichtlich die Ablenkungen erfolgreich sind, hängt vom Alter Ihrer Kinder ab. Einige Möglichkeiten umfassen:

Wenn Ablenkungen nicht arbeiten und Ihre Kinder nicht ihre Fingernägel, zu beißen stoppen können, irgendeine positive Verstärkung versuchen. Einige Ideen umfassen:

Wenn keine dieser Ideen Ihren Kindern helfen ihre, Nägel zu beißen zu stoppen, können Sie zu den grösseren Längen gehen müssen. Sich erinnern, diese Techniken nicht als Bestrafung, aber als Weise zu verwenden, Ihren Kindern zu helfen.

Obgleich für einige Leute, ist das Nagelbeißen nichts mehr, als eine Gewohnheit, in anderen, es eine Anzeige sein kann, dass es ernste Sorgen gibt oder Geschenk in ihren Leben betont. Mit Ihren Kindern sprechen, und Sie sicherstellen, zu wissen, was sie sich sorgt. Unterstützung Ihren Kindern in jeder möglicher Hinsicht anbieten. Kinder können um Sachen sich sorgen, die zu den Erwachsenen dumm scheinen, aber sind zu ihnen sehr real, also ihre Sorgen ernst nehmen und ihnen versichern, dass Sie dort sind zu helfen.