Im Fußball ist was ein Hagel Mary?

Während eines kritischen Endspielspiels 1975, benötigte Quarterback Roger Staubach der Dallas-Cowboys eine letzt-zweite Landung, das Spiel zu gewinnen. Mit nur genügender Zeit für ein Spiel, sendete Staubach alle seine geeigneten Empfänger downfield, während er einen langen warf, einen.Bogen.bildendurchlauf in Richtung zur Endzone. Mannschaftskamerad zeichnete Pearson verfing die Kugel und zählte die gewinnende Landung. Während einer Pfostenspiel Pressekonferenz sagte Staubach, ein frommer Katholischer, dass er ein „Hagelmary-“ Gebet flüsterte, während er die Kugel freigab. Seitdem genannt worden jeder möglicher letzt-zweite Durchlauf in Richtung zur Endzone einen Hagel Mary.

Es gibt einige Sachen, die während eines Hagelmary-Durchlaufs geschehen konnten, und die meisten ihnen sind für die Handlung schlecht. Verteidiger berücksichtigen normalerweise die wenigen Sekunden, die auf dem Spieltaktgeber, sowie die Notwendigkeit der beleidigenden Mannschaft an einer Landung bleiben. Wenn die Handlung aus Feldzielstrecke heraus ist, riskiert der Quarterback nicht ein laufendes Spiel oder einen kurzen Durchlauf. Ein Hagelmary-Durchlauf ist dauern, beste Wahl für eine Mannschaft ohne Mittel, den Taktgeber und zu viele Yards zu stoppen, um auf einem Spiel zu gewinnen.

Während eines Hagelmary-Durchlaufspiels kann die beleidigende Anordnung zu so vielem wie fünf geeignete Empfänger, alle ändern von, laufen wem downfield schnellstmöglich. Wenn es irgendwelche laufenden Rückseiten auf dem Feld gibt, arbeiten sie, um den Quarterback vor allen möglichen blindside Anstürmen zu schützen. Der Quarterback hat selten genügend Zeit, einen spezifischen Empfänger vorzuwählen, also beschließt er loft die Kugel in einem hohen Bogen, um Empfängern eine Wahrscheinlichkeit zu geben, die Endzone zu erreichen.

Unterdessen justiert die defensive Mannschaft auch ihre Strategie, um ein Hagelmary-Durchlaufspiel oben zu brechen. Defensive Rückseiten zugewiesen verschiedenen Zonen auf dem Feld, nicht von Mann zu Mann Abdeckung n. Drei oder vier defensive Linesmen können Druck auf dem Quarterback ausüben, indem sie gerade an ihm hetzen. Wenn der Quarterback einen Hagelmary-Durchlauf startet, ist er bis zu den defensiven Rückseiten, zum der Empfänger oder der Kugel abzufangen selbst zu bedecken. Die Verteidigung darf nicht den Empfänger behindern, bevor die Kugel ankommt, jedoch oder die Beamten sie mit Durchlaufstörung aufladen können.

Es gibt zwei Resultate eines Hagels Mary, der der Handlung hilft. Mit jedem möglichem Glück oder göttlichem Eingriff verfängt ein geeigneter Empfänger die Kugel und kreuzt die Fläche der Endzone für eine Landung. Wenn das nicht geschieht, kann ein Verteidiger einen Empfänger zu konkurrenzfähig bedecken und zu einen Durchlaufstörungsanruf führen. Da ein Spiel nicht auf einer defensiven Strafe beenden kann, gelegt die Kugel im Augenblick des ungültigen Kontaktes, normalerweise innerhalb einiger Yards der Torlinie in eine Hagelmary-Situation. Die Handlung haben eine abschließende Gelegenheit, eine Landung zu zählen.

Das Hagelmary-überschreitene Spiel hat einen sehr niedrigen Prozentsatz des Erfolgs, aber es gegeben einige denkwürdige Beispiele der Hagelmary-Durchläufe, die wirklich arbeiteten. Viele Fußballfane erinnern noch ein an Spiel 1984 zwischen Boston-Hochschule und Miami von Florida. Quarterback Doug Flutie der Boston-Hochschule startete einen Hagelmary-Durchlauf während der letzten Sekunden des Spiels und besiegte die Miami-Hurrikane. Miamis Verteidigung annahm f, dass Flutie nicht genügend Stärke haben, zum der Kugel in die Endzone zu senden, also vorbereitet sie für einen kürzeren Durchlauf en. Stattdessen Fluties segelte Hagel Mary in die Endzone und in die Hände seines Empfängers.