Im Sport ist was ein Handikap?

Das Konzept eines Sporthandikaps hilft, einige Mittel der Ausgleichung der Konkurrenz zwischen Personen der verschiedenen Niveaus der Fähigkeit innerhalb des Sports zur Verfügung zu stellen. Es gibt keine eine Universalmethode der Bestimmung des Handikaps für alle Arten Sport, obgleich die Grundprinzipien der Schaffung gleichen Voraussetzungen und der Bereitstellung jedes Spielers eine annehmbare Änderung, um zu übertreffen ein Teil aller Sporthandikaps ist. Sind hier ein paar Beispiele der Weise, die Handikaps im verschiedenen Sport strukturiert.

Die zugrunde liegende Funktion des Handikaps ist, zählende Prozesse anzuregen, die allen Spielern eine Wahrscheinlichkeit zugestehen zu übertreffen. Golf ist eins des Sports, der häufig das Handikap gebrauchen. Um das gegenwärtige Handikap des Spielers festzustellen, ist es notwendig die Zahl Anschlägen über Gleichheit zu kennen deren der Spieler über vier Umläufen Golf berechnete. Dieses zur Verfügung stellt das persönliche Handikap für den Golfspieler. Um festzustellen wie viel eines Handikaps während eines tatsächlichen Zählens geehrt, ist es wichtig die Handikaps der Teilnehmer zu vergleichen. Z.B. wenn ein Spieler ein Handikap von 10 hat und eine Person mit einem Handikap von zwei spielt, erlaubt dem Spieler mit dem Handikap 10 einen Extraanschlag auf acht verschiedenen Löchern. Diese Extraanschläge angewendet normalerweise an den schwierigsten Löchern auf dem Kurs.

Eine andere Annäherung an die Bestimmung eines Handikaps stattfindet im Spiel von Polo det. Hier basiert das Handikap in den Zielen. Eine Bewertung zwischen zwei und 10 zugewiesen n, gegründet auf der Ermittlung des Wertes des Spielers der Mannschaft. Die kumulativen einzelnen Bewertungen oder die Handikaps der Spieler feststellt das gegenwärtige Handikap für die vollständige Mannschaft ige. An diesem Punkt verglichen das Handikap für beide der konkurrierenden Mannschaften. Der Unterschied bezüglich des Handikaps oder der Ziele zwischen den Mannschaften ergibt den Preis der Punkte zur untereren steuerpflichtigen Mannschaft, bevor die Konkurrenz anfängt.

Bowlingspiel ist ein anderes Beispiel eines Sports, der das Handikap gebraucht. Dieses basiert auf den Werfern ansammelte Durchschnitt. Ein niedrigerer Durchschnitt für einen Spieler, wenn er verglichen mit dem Durchschnitt anderer Spieler, die konkurrieren, ergibt die Ausgabe eines Handikaps, das verstanden, um zu helfen, die Konkurrenz in einem gegebenen Ereignis auszugleichen. Einige Ligen beschließen, zu dem Handikap zu kommen, das dem Golf spielen in gewissem Sinne ähnlich ist, wo das Handikap auf einem kurzen Zeitraum der Tätigkeit basiert. In anderen Fällen basiert das Bowlingspielhandikap auf dem Durchschnitt der letzten zwei oder drei abgeschlossenen Spiele.