In der Reiterwelt ist was Eventing?

Das dreitägige Eventing, manchmal gekennzeichnet als ein “horse Triathlon, † ist ein anstrengendes Ereignis, das entworfen, um das Training, die Fähigkeit und die Stärke eines Pferds, zusammen mit dem Anschluss zwischen Pferd und Mitfahrer zu prüfen. Eventing genannt auch “combined Training, †, weil es Dressage, Ausdauer integriert, und das springende Erscheinen, drei Reiterdisziplinen, die gewöhnlich verschieden aufrechterhalten. Ein eventing Pferd ist ein seltener und extrem begabter Athlet mit einem starken Anschluss mit und einer Loyalität zu seinem oder Mitfahrer.

Die Wurzeln der eventing Lüge in den Prüfungsmilitärpferden, die Gruppen die in hohem Grade disziplinierten Merkmale eines Dressagepferds, die Ausdauer eines Querland Steeplechaser und die Geschmeidigkeit und die Aufmerksamkeit erforderliches für das Erscheinenspringen bilden mussten. Jede Phase eines dreitägigen Ereignisses genannt ein “test, †, weil sie die Fähigkeiten des Pferds und des Mitfahrers prüft, und jeder Test beurteilt auf einem Zeitversuch. Wenn Pferd und Mitfahrer einen Test in der Zeit abschließen nicht können, disqualifiziert sie automatisch.

Der erste Tag eines dreitägigen Ereignisses konzentriert auf Dressage, eine Reiterkunstform, die ein supple erfordert, in hohem Grade ausgebildetes Pferd. Während eines Dressagetests Pferden- und Mitfahrerbewegung als eine durch eine Reihe Flüssigkeitsbewegungen in einem Ring. Zum ungeschulten Auge ähnelt Dressage Tanzen, und es erfordert große körperliche Steuerung und Anmut. Der Dressageteil von eventing Limbers das Pferd für die folgenden zwei Tage und es beurteilt auf Gesamtform, die wie gut die Dressagetestflüsse umfaßt, und wie gut ausgefallenes Pferd und Mitfahrer sind.

Der zweite und meiste schwierige Tag des Ereignisses ist Ausdauer/Querland, das Anfänge mit Straßen und Schienen, eine Übung an einem hellen Trab entworfen, um das Pferd auszudehnen und aufzuwärmen. Das Pferd übergeht direkt zum Steeplechaseteil des Tests, der sechs bis acht Sprünge auf einem langen Kurs mit.einbezieht, en und folgt mit einem anderen Umlauf der Straßen und der Schienen, um unten abzukühlen. Nach diesem Punkt überprüft das Pferd auf Stichhaltigkeit von einem Tierarzt. Wenn das Pferd für ungeeignet zu konkurrieren gehalten, zurückgenommen es nommen. Andernfalls einträgt das Pferd die Querlandphase, einen erheiternden und schwierigen Kurs durch in hohem Grade mannigfaltiges Gelände und über eine Zusammenstellung von Hindernissen d, aufgenommen an einem Galopp.

Am dritten Tag überprüft das Pferd wieder von einer Veterinärmannschaft, bevor man gewährt, im abschließenden Test zu konkurrieren, zeigen das Springen. Das Erscheinenspringen durchgeführt in einem Ring t und beurteilt auf Form. Es prüft auch die Fähigkeit und die Bereitwilligkeit des Pferds, nach den ersten zwei Tagen des Ereignisses zu konkurrieren. Richter suchen nach Pferden, die flüssig durch den Ring bewegen, nicht Sprünge zurückweisen und in der Harmonie mit ihren Mitfahrern arbeiten, um den Kurs abzuschließen.

Am Ende einer eventing Konkurrenz, beurteilt das Pferd und die Mitfahrermannschaften using ein Punktesystem, das Gestalt in Betracht annimmt, zusammen mit der Zeitmenge, das sie nahm, um jeden Kurs abzuschließen. Wie mit vielen Reitersporten, konkurrieren einige Leute und Pferde alles Alters und Fähigkeiten beim Eventing, aber das Feld beherrscht von einer Handvoll pferdeartigen Superstars, die an der Spitze der Bedingung und des Trainings sind. Leistungsstarke eventing Pferde in der Tätigkeit zu beobachten ist ein seltenes Privileg.