Was ist Atari?

Atari ist ein Markenname, der von einigen verschiedenen Firmen besessen worden ist, seit es 1972 hergestellt wurde. Die Vorlage Atari wurde durch Ted Dabney und Nolan Bushnell gegründet. Ihre Atari Videospielkonsolen und geholfener Pionier der Säulengangspiele die Computer-Unterhaltungsindustrie von den siebziger Jahren zur Mitte der 80iger Jahre.

Die Firma wurde ursprünglich Syzygy Engineering angerufen, aber, als Dabney und Bushnell versuchten, diesen Namen in Kalifornien einzutragen, entdeckten sie, dass es bereits benutzt wurde. Als schaute das Versuchen, mit einem neuen Firmennamen, Bushnell aufzukommen zu seinem Spiel gehen. Er vereinbarte schließlich auf dem Spielausdruck atari, das bedeutete, dass one’s Steine waren, von einem Konkurrenten genommen zu werden. In der japanischen Sprache ist atari eine Form des Verb ataru, das bedeutet, dass “to das target† schlug und manchmal in Japan verwendet wird, wenn eine Person genau ein Ereignis voraussagt.

1973 verursachten Bushnell und sein Freund, Joe Keenen, Kee Spiele, weil Atari Spielalle Verteiler waren, die auf exklusiven Verteilungsverträgen bestehen. Kee Spiele und Atari vermarkteten Spiele zu einigen Verteilern, jede Firma, die ein “exclusive† Abkommen erhält. Keenan’s Marketing-Bemühungen eingeführtes Atari zur amerikanischen Öffentlichkeit 1974 und er wurden den Firmapräsident genannt.

Das nächste Jahr, Nolan Bushnell entschied sich, ein neues Hauptspielsystem zu verursachen, das alle Atari Spiele zu der Zeit spielen könnte, die vorhanden sind. Seine Kreation, das Atari 2600, gehörte zu den populärsten Videospielkonsolen in der Geschichte des Spiels. Wegen der Kosten von Herstellung und von Marketing entschied sich das System, Bushnell, Atari an Warner-Kommunikationen 1976 zu verkaufen und einige der Profite zu verwenden, um die neue Spielkonsole zu produzieren.

Atari Entwerfer fingen sofort an, auf dem Nachfolger 2600's, aber in der Mitte durch Entwicklung zu arbeiten, begonnene Gewinnung der Heimcomputer in der Popularität. In der Antwort wurden die neuen Konsolen erneuert, um eine Tastatur und verschiedenen Spieleingänge einzuschließen. Vorhanden 1980, das Atari 800 und das Atari 400 genoß etwas Popularität, aber hatte nirgendwo nahe dem Erfolg der ursprünglichen Konsole. Der Teil des Probleme war diese Atari’s Videospielkonsole, der Heimcomputer, und die Säulengangabteilungen, die unabhängig bearbeitet werden und das didn’t arbeiten miteinander zusammen. Ein anderer Grund für den Mangel an Erfolg war die Tatsache, dass Konkurrenten mit ihren eigenen Modellen herauskamen und es heftige Preiskriege im Videospielsegment des Marktes gab.

1983 und recht auf den Fersen jener Probleme, kam der Videospielindustrieabbruch. Aktienpreise Warner-Communication’s schoben und sie verloren über $500 Million Den US-Dollars (USD). Sie fingen an, einen anderen Kunden zu suchen, um die gestörte Atari Abteilung zu übernehmen. 1984 verkauften Warner-Kommunikationen die rechnenabteilungen der Spielkonsole und -ausgangs an Jack Tramiel, der Atari Corporation verursachte.

1985 startete Atari Corporation die Atari XE Reihe und die Atari Str.-Linie. Atari gab auch das Atari 2600 jr. und die Atari 7800 Konsole 1986 frei. Die Atari Firma prallte zurück und erzielte einen $25 Million Profit (USD) für das Jahr. 1989 startete Atari den Atari Luchs, die erste Handkonsole, die Farbgrafiken kennzeichnete. Obgleich dieses erfinderische System mit vieler Fanfare empfangen wurde, stoppte ein Mangel an Teilen die Verteilung des Systems im Ganzen Land. Der Luchs verlor den Marktanteil der Weihnachtsjahreszeit 1989 zu Nintendo’s Game Boy, eine Handkonsole, die einen Farbbildschirm ermangelte, aber war leicht verfügbar.

Bis zum 1996 wollte Tramiel das videospielgeschäft, also Atari, das mit JTS Inc., eine Firma lassen vermischt wurde, die Festplattenlaufwerke bildete. 1998 Hasbro wechselwirkendes gekauftes Atari für bloßes $5 Million (USD). Atari wurde wieder 2000 als Infogrames, ein populärer französischer Software-Verleger verkauft, gekauft wechselwirkendes Hasbro. Die Atari Gesellschaftsfirma wird z.Z. von Atari Interactive besessen, der eine Tochtergesellschaft von Infogrames Unterhaltung SA (IESA) ist. Viele der ursprünglichen Atari Spiele, einschließlich Pong, Frogger und Raum-Eindringlinge, gelten als Klassiker und werden noch durch hartnäckige Atari Ventilatoren gespielt.