Was ist Dressage?

Dressage ist durch viele den Reiter betrachtet, zum die h5ochstentwickelte Form des Reitens zu sein, da es Jahre der Ausbildung vonseiten des Pferds und des Mitfahrers erfordert. Während eines Dressageprogramms durchführen Pferd und Mitfahrer eine Reihe komplizierte Manöver in einem Ring ver, während sie von den Richtern auf ihrer Form geordnet. Zum ungeschulten Auge ähnelt Dressage Tanzen, besonders wenn es durch ein in hohem Grade ausgebildetes Pferd und eine Mitfahrermannschaft durchgeführt, wie sie scheinen, eine entspannte Art und Weise durch den Ring mühelos und in umzuziehen während, Komplex und physikalisch fordernde Aufgaben durchführend. Der Mitfahrer verständigt mit dem Pferd in einer Reihe von subtilen Bewegungen und Verschiebungen im Gewicht, die zum Beobachter fast unverkennbar sind. Zusätzlich zu als olympischen Sport erkannt werden, geübt Dressage von den Männern und Frauen auf der ganzen Erde und, wie andere olympische Reitersporte, Männer und Frauen konkurrieren im gleichen Feld.

Der Ausdruck Dressage ist für “arrangement französisch, hat † oder “training.† Dressage seine Wurzeln im europäischen Reiten und stammt vermutlich aus dem Training der Militärpferde. Militärpferde mussten supple, leistungsfähig, gut gesammelt, und in hohem Grade ausgebildet sein, alle Merkmale, die in hohem Grade in den Dressagepferden bewertet. Alle Pferdenbruten können für Dressage benutzt werden, obgleich Warmbloods, Thoroughbreds, Lipizzans, Andalusians und Lusitanos bevorzugt. Lipizzans sind besonders berühmte Dressagepferde, da die reinen weißen Stallions Dressagepferde der Wahl jahrhundertelang gewesen.

In einem Kopfnicken zur in hohem Grade disziplinierten Art von Dressage, erwartet Pferd und Mitfahrer, für Dressagekonkurrenz gut ausgefallen zu werden. Dressagepferde gepflegt einwandfrei, mit den ordentlich geflochtenen Mähnen und den getrimmten flüssigen Endstücken. Sie tragen minimale Heftzwecke und Trainingsvorrichtungen wie Martingale die Erlaubnis gehabt nicht. Dressagepferde auch gelassen keine Beinbedeckungen wie Hufglocken oder -verbände tragen. Das helle Kleid, das für Dressagepferde erfordert, erlaubt Richtern, ihre physische Verfassung zu kontrollieren und die Weisen zu beobachten, in denen sie umziehen. Mitfahrer auch ausgefallen ordentlich, in den weißen Hinterteilen und in den dunklen Mänteln mit Spitzenhüten und erwartet, ein ordentliches körperliches Aussehen zusammen mit ihren Pferden zu haben. Die zwei beurteilt separat sowie zusammen und müssen als Polierpaar erscheinen.

Während eines Dressageprogramms durchführt das Pferd einige schwierige körperliche Bewegungen einschließlich einen ausgedehnten und gesammelten Weg, Trab und Kanter, zusammen mit Bleiänderungen, Abbildung eights, pirouttes und Hälftendurchläufen. Haute ecole Dressagepferde, die ausbildeten zum höchsten Niveau, durchführen auch Bewegungen wie das piaffe n, ein Trab gehalten in place, damit das Pferd scheint zu tanzen. In einigen Schulen von Dressage, durchführen Pferde Kapriolen, levades und andere mitten in der Luftbewegungen luft, die unermessliche körperliche Steuerung erfordern.