Was ist Jeet Kune tun?

Jeet Kune tun oder die Kunst der abfangenfaust, ist eine Art oder ein Konzept der Kampfkünste, die ursprünglich von vom berühmten Schauspieler und vom Kämpfer Bruce Lee begriffen. Sie basiert auf einer Philosophie von Einfachheit, von Unmittelbarkeit und von Freiheit, und gekennzeichnet häufig als, keine bestimmte Art habend. Lee’s Kreation beruht auf starker beleidigender Tätigkeit, um zu folgen und betrachtet durch viele, um ein Vorgänger der MischKampfkunstformen zu sein.

Bruce Lee, am bekanntesten für seine großartigen Fightingfähigkeiten in vielen Kampfkunstfilmen, ausgebildet in einer Vielzahl der Fightingdisziplinen während seines Lebens. Zusätzlich zu seinem frühen Training im FlügelChunfighting, war er auch ein erreichter Fechter und ein Boxer. Lee anfing t, seine eigene Kampfkunstart in den sechziger Jahren zu entwickeln, die Elemente vieler Kampfkunstformen und sein eigenes Training in anderem Sport kombinierten. Das Resultat seines Hintergrundes wurde Jeet Kune tun, das das Handeln der wirkungsvollsten Sache in jeder möglicher Situation unabhängig davon Form oder Tradition betont.

Jeet Kune tun war zuerst geschauter mit beträchtlicher Verachtung durch Meister der traditionellen Kampfkunstformen. Während Lee anfing, andere in seinen Formen auszubilden, betonte er Individualität in der Bewegung, übt durch Gleiche eher als Memorieren der Solo- Formen und vor allem, Einfachheit der Bewegung. Im Wesentlichen ist der Zweck der Form, einen Kampf zu gewinnen, um you’re nicht zu prüfen ein gut ausgebildeter Kämpfer.

Der Name bezieht auf Lee’s Praxis der abfangenangriffe und sie auf den Angreifer eher als ausweichend oder einfach blockierend zurück drehen. Allgemeine Bewegungen in Jeet Kune umfassen Stöße, Bewegungen, die einen Durchschlag mit einem abgewehrten Schlag kombinieren, und Abfangen des Tiefs die Konkurrentenglieder mit Ihren Selbst, Steuerung beizubehalten. Kursteilnehmer ausgebildet in vier Bereichen der Bewegung er: Lochen, Einschließen, Festhalten und Stöße. Die Art enthält viel die fechtenden und boxenden Techniken, häufig enthalten mit Kampfkunstbewegungen.

Lee blieb unverrückbar, dass Jeet Kune war nicht eine Kampfkunstart aber eher eine Freiheit von der Art tun. Während es Kämpfer in den spezifischen Kampftechniken ausbildete, betonte es using, was über der Anwendung arbeitet, welches you’ve ausgebildet, um zu tun. In vielerlei Hinsicht ist die Praxis zur Theorie der Kampf-Choreografie in den Filmen nah, in denen Art und Legitimität der Bewegung weniger wichtig als Erfolg ist. Ausbildung ständig beharrt, dass es keine alleinige korrekte Weise gab zu kämpfen, und wenn wert war eine Bewegung arbeitete, dann, es Einbeziehung.

Nach dem Lee’s Tod ausbildend in Jeet Kune tun fortgesetzt von den höchsten geordneten Kursteilnehmern und von den Freunden. Beträchtliche Kontroverse entstand, da der Lee-Zustand Steuerung von Jeet Kune beibehalten wollte tun Training, während Lee’s Kursteilnehmer ihre eigenen Programme fortsetzen möchten. Heute bleibt die Situation düster, mit Durchlauf einiger Schulen durch Lee’skursteilnehmer und einem neuen Versuch durch die Grundlage Bruce-Lee, eine “official† Schule für die Form herzustellen.

Als Philosophie verwendete Lee’s Form die Grundregel, dass Training ohne die vorgefassten Meinungen von rechtem erfolgt werden sollte, falsch, oder Tradition. Es Preise die Individualität der Kämpfer, Vorschlag, dass der Eklektizismus der Einzelperson die größte Überraschung zu den Konkurrenten zur Verfügung stellen kann. Während die Form einige Verleumder hat, die durch seine unbestimmbare Art gereizt, tun Jeet Kune hat viele Nachfolger in der Grundregel und in der Praxis und ist eine populäre Art des Kämpfens im 21. Jahrhundert.