Was ist Judo?

Judo ist eine japanische Wortbedeutung „leichte Weise,“ und ist eine Art Kampfkunst, die von der alten japanischen Kampfkunst von Jujitsu kommt und bedeutet „, Weise erbringend.“ 1882 enthielt Dr. Jigoro Kano, Präsident von Tokyos Universität der Ausbildung, was er wahrscheinlich die besten Jujitsutechniken in, was jetzt der Sport des Judos ist. Judo hervorhebt using Balance, Hebelkraft und Bewegung in allen seine Fähigkeiten, besonders Würfe nders.

Praktiker des Judos tragen eine Baumwolluniform, die ein judogi genannt und bedeuten „Judouniform,“ und bezogen manchmal einfach als Gi. Diese Uniformen sind, weiß normalerweise aber können blau auch sein. Sie bestehen aus losen Drawstringhosen und eine gesteppte Jacke, die durch einen Obi befestigt, oder Riemen. Die Uniformen hergestellt ursprünglich ch, für Judo aber benutzt jetzt für viele verschiedenen Arten Kampfkünste.

Die wahrnehmbarste Sache zu jemand aufpassendes Judo sein wahrscheinlich die Vielzahl der leistungsfähigen werfenden Techniken. Techniken festhalten, wichtig auch sein zu erlernen, und verschiedene Steuereinflüsse einschließen, Arm- und Verbindungsverschlüsse, Stifte und erstickende Techniken. Sicherheit hervorgehoben in der Praxis raxis und Judo setzt Wert auf Fighting erfolgte Stellung und aus den Grund.

Judopreise die Idee der Flexibilität in den Techniken, herstellend die Technik zu, was in einem bestimmten Moment angefordert. Stärke ist nicht so wichtig wie Technik und Fähigkeit, sowie TIMING. Dieses ermöglicht Judotechniken, von einer kleineren Person auf einer viel stärkeren Person effektiv durchgeführt zu werden.

Judo ist populärer heutiger Tag mit Leuten alles Alters, weltweit. Es ist eine ausgezeichnete Weise, in der Form zu bleiben, sowie erhöht Selbstvertrauen und erlernt Selbstverteidigung. Körpersteuerung entwickelt, sowie schnelle Reflexe, Balance und wirkungsvolle Selbstverteidigung, wenn die Notwendigkeit entsteht.

Judo ist auch ein konkurrierender Sport, eingeführt als solche an den 1964 Olympics. Dieser olympische Sport war zu den Männern bis 1988 nur geöffnet, als es ein Demonstrationssport der Frauen war; 1992 wurde Judo ein amtliches olympisches Medaillenereignis für Frauen. Es gibt auch CollegeJudokonkurrenzen in den Vereinigten Staaten.

Das System der Ränge fand in vielen Kampfkünsten, normalerweise gekennzeichnet durch Riemen der verschiedenen Farben, verwendet zuerst im Judo. Die Ränge erkennen harte Arbeit, sowie erhöhtes Wissen und Fähigkeit der Kampfkunst. Es gibt unterschiedliche Juniorränge für Kinder unter 17, als es für Erwachsene gibt. Schwarze Riemen sind die höchsten Ränge im Judo, mit 10 verschiedenen Graden an schwarzem Riemen.