Was ist Kung Fu?

Kung fu ist eine einiger chinesischer Kampfkünste, die entworfen, um den Körper und den Verstand weiter zu entwickeln. Es ist möglicherweise eine der weit bekannten chinesischen Kampfkünste, weil viele Filme kung fu Techniken enthalten. Es gibt Hunderte Arten kung fu auf der ganzen Erde unterrichtet, obgleich sie in zwei Lager lose unterteilt werden können: Shaolin Art kung fu und andere Techniken, von denen einige eine Geschichte haben, die heraus den Shaolin Auftrag datiert.

Kung fu gesehen mit einer Vielzahl der verschiedenen Rechtschreibungen einschließlich gung fu und Klingel fu. Diese Rechtschreibungveränderung liegt an der Schwierigkeit von Transkription vom Chinesen zu anderen Sprachen. Während des 19. und früh - 20 Thjahrhunderte, transkribiert Chinese using Waten-Giles System, das den chinesischen “g† Ton mit ein “k.† Teilen von China umstellte und Taiwan noch Waten-Giles System verwenden, aber die meisten von China angefangen n, pinyin zu benutzen, das das “k† von Waten-Giles System mit einem “g.† Bruce Lee ersetzt und andere berühmte Kriegskünstler von China auch das “g† benutzen, wenn sie über gung fu sprechen.

Shaolin gung fu hat seine Ursprung im fünften Jahrhundert. Wie etwas andere Kampfkünste anfing es in den frommen Tempeln n, in denen die Mönche eine Sinnes- und Körperdisziplin suchten. Zusätzlich zur Fightingart einschließt kung fu auch Geistesübungen und fromme die Praxis en, die entworfen, um den vollständigen Körper zu balancieren. Kung fu ist grundlegend über die Anpassung des Praktikers mit Chi, die Lebenkraft, die geglaubt, um ganz um uns zu bewegen.

Shaolin Tempel ähnelten den Universitäten und integrierten eine große Auswahl der Themen der Studie. Folglich traditionelle Shaolin Arten wie Flügel Chun, Kran, betender Mantis und gehangenes incorporate Wissen des Kaimanfischs von den Feldern außerhalb der Kampfkünste, wie der heilenden Künste und der Meditation. Fürsprecher für Shaolin Arten glauben, dass sie mehr gerundete Kampfkunstarten sind und dass Praktiker von ihnen auf einem Niveau des vollständigen Körpers profitieren.

Andere Fightingarten, von denen einige die Shaolin Art zurückdatieren, zusammengefasst auch unter dem kung fu Regenschirm efaßt. Sie einschließen PA-Kua, Adler-Greifer und acht betrunkene Unsterblicharten ne. Diese kung fu Disziplinen betrachtet nicht, Shaolin Art zu sein, weil sie nicht aus Tempeln stammten, und gerichtet hauptsächlich auf Fightingtechniken.

Ob Shaolin oder anders, kung fu durch Selbstverteidigungtaktiken gekennzeichnet, die die Energie eines Angreifers gegen ihn drehen. Obgleich die Techniken unterscheiden können, unterrichten einzelne kung fu Arten festhält, wirft, Stöße, Durchschläge und der Gebrauch der Waffen wie Personal. Zusätzlich zur körperlichen Disziplin anredet das meiste kung fu Platz ein Hauptgewicht auf Respekt, ehrt, und lebend ein ausgeglichenes Leben.