Was ist Luge?

Luge ist ein sledding Sport des Winters, zuerst erfunden im 19. Jahrhundert in der Schweiz. Der Ausdruck kann auf den Sport oder zum Schlitten beziehen, der benutzt, um eisige Schienen mit viel der Kurven unten zu schieben. In diesem Sport liegen Mitfahrer auf ihren Rückseiten auf dem Schlitten, sorgfältig dreht steuern mit Füßen und Schulterbewegungen. Im Weltcup und in den olympischen Konkurrenzen existieren einzelne Mitfahrer beider Geschlechter und Zweipersonenluge Ereignisse.

Die Kreation von luge und das Skelett (der zuerst sledding Kopf) nicht zuerst bestimmt für konkurrierendes sporting. In Str. Moritz, verursachten die Schweiz, die Gäste, die an den verschiedenen Gesundheitserholungsorten bleiben, Probleme für Bewohner, als sie kleine Schlitten benutzten, um Stadtstraßen unten zu schieben. Um Bewohner Safe zu halten, errichtete Hotelier Caspar Badrutt eine Schiene für Gäste damit sie Schlitten zu ihrem hearts’ Inhalt konnten.

Er wasn’t bis das des späten 19. jahrhunderts Jahrhundert, dass luge ein tatsächlicher konkurrierender Sport wurde und er dauerten viel länger, damit luge ein olympischer Sport wird. Es didn’t ersetzt das Skelett, das in den modernen Olympics bis 1964 sledding ist. Seit damals obwohl, der Sport sehr viel als Teil der Olympics wegen der schnellen Geschwindigkeiten, der harten Kurven und blinden der Aspekte des Fliegens von luge genossen.

Zwei Arten Schienen existieren heute. Es gibt natürliche Schienen, deren don’t kurvt gehabt und don’t künstliche Abkühlung erfordern. Andere Schienen errichtet mit gehabten Kurven und straights, und am meisten bauen auf Abkühlung, um die Schiene eisig zu halten. Die meisten Ereignisse lassen “luger " mit einem spezifischen Zeitpunkt qualifizieren, bevor sie in der “main† Konkurrenz konkurrieren, die dann feststellt, wem gewinnt, und Sieg basiert auf der Aufgabe der besten Zeit bei der Kreuzung der Ziellinie auf dem Schlitten.

Kurslänge kann von ungefähr 2461 Fuß 3937 Fuß (ungefähr 750-1200 Meter) unterscheiden. Women’s Ereignisse haben häufig einen Kurzlehrgang als Männer, aber verwenden die gleiche Schiene und Anfang weit hinunter die Schiene, als Männer tun. Schlitten errichtet, um, manchmal über 90 MPH (144.84 kph) sehr schnell zu gehen, das luge das schnellste vom sledding Sport bildet. Ein geöffneter Schlitten des Fiberglases sitzt auf zwei Stahlläufern, die Blätter oder Stahle genannt. Schlitten haben Handgriffe auch, die bei der Steuerung des beschleunigenschlittens helfen können.

Seit dem Werden ein Weltsport, luge, vorherrsch von Europeans. Amerikaner und Kanadier, obwohl, gute Leistung bringend in vielem Wintersport, gewesen nicht die world’s besten Lugers und nur eine Handvoll Bronze und Silbermedaillen an den Weltcupereignissen und an den Olympischen Winterspielen erworben. Länder, die scheinen, die erfahrensten Lugers zu produzieren, mit.einschließen Deutschland, Österreich und Italien.