Was ist Parkour?

Parkour ist eine Bewegungsphilosophie, die im 20. Jahrhundert Frankreich entwickelt wurde. Es ist eine Spitze, die schwierig ist, parkour zu definieren, da es einige Disziplinen integriert; es konnte gesagt werden, um ein Sport, eine Liebhaberei und eine Philosophie zu sein. Im Wesentlichen ist parkour über das Lernen, Hindernisse zu steuern und das Überdenken des Gebrauches von irgendjemandes Körper und des Gebrauches von öffentlichen Plätzen. Einige Praktiker von parkour glauben, dass die Techniken, die sie in der Praxis dieses Sports erlernen auch, in ihr Alltagsleben übertragen und sie mutiger und überzeugt mit den Hindernissen bilden, die von den Widersprüchen im Büro bis zu persönlicheren emotionalen Herausforderungen reichen.

Die früheste Form von parkour wurde von Georges Hebert, ein französischer Marineoffizier entwickelt, der während der ersten und zweiten Weltkriege diente. Da er Frankreich diente, reiste er auch, und er wurde durch das leistungsfähige, gymnastische Bewegungen Fließens von einigen der afrikanischen Stämme geschlagen, die er besuchte. Als er nach Frankreich zurückkam, begann er, eine Methode der natürlichen Bewegung für Mitglieder des Militärs zu entwickeln, in denen Männer und Frauen angeregt wurden, um eine große Vielfalt von Hindernissen leistungsfähig und effektiv umzuziehen. Das méthode naturelle fing an, regelmäßig unterrichtet zu werden und Hintergrund darstellen für die Entwicklung von parkour.

Eine der gründenabbildungen von parkour ist David-Schönheit, der das méthode naturelle von seinem Vater in den achtziger Jahren unterrichtet wurde. Schönheit prägte das Ausdruck “parkour, †, das von den combattant parcours DU abgeleitet wird, ein Hinderniskurs, der verwendet wird, um Mitglieder des französischen Militärs auszubilden. Parkour ist alias L'art du Déplacement, das als “the Kunst der Versetzung übersetzt, † und einige Leute nennen es einfach “PK.† jemand, das parkour bekannt als traceur oder traceuse übt, wenn sie weiblich ist.

Die Kunst von parkour ist über das Erhalten vom Platz, in die meiste mögliche effiziente Art zu legen. In der Theorie ist parkour über das Lernen, Situation der Hindernisse schnell im Notfall zu steuern. Die Ausbildung im parkour erlaubt Leuten, Hindernisse auf einer einzelnen Basis festzusetzen und auf der besten Weise für das Erhalten um sie zu entscheiden, basiert auf dem Hindernis, den körperlichen Fähigkeiten des Praktikers und der Situation. Es gibt ein Hauptgewicht auf glattem, Limberbewegungen, und Training umfaßt manchmal Ausbildung in den Kampfkünsten.

Dieser Sport fing an, in den neunziger Jahren popularisiert zu werden, als einige Filme über parkour gebildet wurden. Einige traceurs haben Traurigkeit mit der Integration des Sports ausgedrückt, besonders da parkour gefährlich sein kann, wenn es von jemand geübt wird, das nicht korrektes Training empfangen hat. Die Kunst umfaßt Fliegensprünge, Sprünge und andere physikalisch schwierige Bewegungen, die sehr auffällig schauen können, aber ist auch gefährlich.

Wenn Sie interessiert sind, an, parkour in der Tätigkeit zu sehen, haben viele bedeutenden Städte Gruppen, die periodische Demonstrationen durchführen. Diese Gruppen bieten auch Training im parkour Leuten an, die interessiert sind, an, mehr über den Sport zu erlernen. Parkour ist zweifellos eine erfinderische und manchmal sehr erfreuliche Weise, Active zu erhalten und Ihr Verhältnis zu Ihrem Körper und den Raum um Sie zu ändern; warum auf den Straßen rütteln z.B. wenn Sie einen Hinderniskurs Ihrer eigenen Planung durch öffentliche Plätze steuern können?