Was ist Schlitz-Zeit?

Im Computernetzwerkanschluß ist Schlitzzeit die Zeit, die zwischen einem ersten elektronischen Impuls ablaufen sollte, der gesendet wird und zweites ihm folgend. Sie ist zweimal der Zeit gleich, die sie nimmt, damit ein elektronischer Impuls der theoretische maximale Abstand zwischen zwei Vorrichtungen im Netz reist. Schlitzzeit muss nur während einer Halbduplex-Übertragung geberücksichtigt werden.

Ein Computernetz ist eine Gruppe Computer und andere Vorrichtungen, die durch die verdrahteten oder drahtlosen Anschlüsse verbunden werden. Dieses erlaubt das Kommunikations- und Hilfsmittelteilen zwischen den verschiedenen Vorrichtungen, die als Nullpunkte bekannt sind. Ein Netzschnittstellensteuerpult wie eine Netzschnittstellenkarte, ein Netzadapter oder EIN LAN-Adapter erlaubt körperlichen Zugang zu einem Nullpunkt durch das Netz.

Wenn Informationen von einem Nullpunkt zum anderen geschickt werden, muss der Netzschnittstellensteuerpult Schlitzzeit berücksichtigen. Da Schlitzzeit zweimal die Zeit beträgt, nimmt sie für einen Impuls zum Spielraum durch das Netz, ein Impuls kann nie länger dauern als die Schlitzzeit, seinen Bestimmungsort zu erreichen. Nachdem er einen ersten Impuls übertragen hat, wartet der Netzschnittstellensteuerpult mindestens die Länge der Schlitzzeit, bevor er einen zweiten Impuls überträgt.

Dieses ist wichtig, weil es einen lokalen Zusammenstoß anstelle von einem späten Zusammenstoß verursacht. Ein lokaler Zusammenstoß ist einer, der zwischen zwei Impulsen am Netzschnittstellensteuerpult auftritt. Diese Art des Zusammenstoßes kann durch den Netzschnittstellensteuerpult ermittelt werden, der dann das Problem beschäftigt. Ein später Zusammenstoß geschieht im Draht und kann möglicherweise nicht durch den Netzschnittstellensteuerpult nachweisbar sein.

Schlitzzeit ist nur in einem Halbduplexkommunikationssystem wichtig. Jedes mögliches System, das aus Vorrichtungen besteht, die in beiden Richtungen miteinander in Verbindung stehen können, bekannt als Gegenschreibsystem. In einem Halbduplexsystem können die Kommunikationen in eine Richtung nur auf einmal sich bewegen. Dies heißt, dass, wenn ein Nullpunkt ein Signal sendet, das andere nicht antworten kann, bis das erste beendet zu senden. Das Funksprechgerät ist ein vertrautes Beispiel dieser Art des Systems.

Vor dem Versuch, die Schlitzzeit eines Halbduplexsystems ist wichtig, weil sie die Nullpunkte informiert, wie lang man, auf ein Signal zu reagieren wartet. In einem full-duplex Kommunikationssystem können Informationen in beide Richtungen ohne Störung sofort sich bewegen. In diesem Fall ist Schlitzzeit irrelevant, weil die Nullpunkte nicht warten müssen, um miteinander zu reagieren. Full-duplex Systeme neigen, als Halbduplexsysteme schneller zu sein aus diesem Grund.

Organisationen laufend, werden im Allgemeinen durch Skala festgestellt und können die nationalen und internationalen Kapitel haben. Die internationale Schlitz-Laufenverbindung (ISRA) behält Abteilung und großräumige Klassifizierung für Fahrer bei; ab 2007 ist das geordnete #1 Fahrer in der Welt Vladimir Horky von der Tschechoslowakei. Jedes Jahr wird das “Fray im Ferndale† in Kalifornien gehalten und rühmt sich die größte Besucher- und Konkurrentenbeteiligung in der Welt. Seit 1997 hat diese jährliche Veranstaltung ernste Rennläufer aus der ganzen Welt angezogen.

Slotcar das Laufen ist eine Spaßliebhaberei und ein überraschend intensiver konkurrierender Sport. Ihre eigenen Autos und Schienen zu errichten kann Hälfte Spaß werden, und viel wird eine Garage durch ein durchdachtes Skalamodell einer Schiene überholt, abschließt mit Bäumen, Gebäuden und Modelltieren. Um mehr über den Sport zu erlernen, versuchen die Web site von ISRA und die vereinigte Schlitz-Rennläufer-Vereinigung, die größte slotcar Gruppe zu besuchen in den Vereinigten Staaten.