Was ist Tetherball?

Im Film Napoleon Dynamite, wird der Titelbuchstabe häufig gesehen, tetherball, entweder anderen Buchstaben allein oder mit zu spielen. Tetherball ist ein konkurrierendes Spiel häufig gesehen auf Schulespielplätze oder in Stadtparks, hauptsächlich weil es verhältnismäßig billig ist anzubringen und die Richtlinien ziemlich direkt sind. Die Standardausrüstungsliste für ein vorgeschriebenes tetherball Gericht umfaßt einen Pfosten ungefähr 10 Fuß (drei Meter) in der Höhe, in einer Länge des Nylonseils acht Fuß (ungefähr 2.3 Meter) lang ausgerüstet mit Klipps und in einem weichen Gummitetherball. Ein modernes tetherball hat einen vertieften Bereich für den Klipp, während ältere tetherballs eine externe Gummi- oder Metalschleife haben können.

Das Seil wird zur Oberseite des Pfostens durch einen Klipp angebracht, während das tetherball zum anderen Ende des Seils angebracht wird. Eine gemalte oder aufgenommene Linie ungefähr am halben Punkt des Pfostens kennzeichnet den zugelassenen spielenden Bereich. Der Gegenstand von tetherball ist, die gesamte Länge des Seils um den Pfosten entweder in einer rechtsen herum oder nach linksrichtung einzuwickeln. Die abschließende Verpackung muss über der Mittellinie auftreten, zwecks als zugelassen zu gelten. Der erste Spieler, zum dieses Punktes zu erreichen gewinnt das Spiel.

Die allgemeinen Regeln von tetherball sind ziemlich einfach, das es ein ideales Spiel für Schulespielplätze bildet. Zwei Spieler stehen auf gegenüberliegenden Seiten des Mittelpfostens und können die vorgestellte mittlere Linie nicht kreuzen. Ein Spieler ist der gekennzeichnete Bediener, der einen definitiven Vorteil über dem Konkurrenten zuerst hat. Der Bediener wird eine geöffnete Hand oder eine Faust benutzen gelassen, um die Kugel hinter seinem Konkurrenten und Verpackung um den Pfosten in einer Richtung zu senden. Vor dem Berühren sie einige Versionen von tetherball erfordern den Konkurrenten, die Kugel mehrmals einwickeln zu lassen. Dieses ebnet wirklich das Spielfeld ein wenig, da der Bediener nicht mehr den Vorteil eines längeren Seils hat.

Sobald das tetherball in Spiel durch den Bediener gesetzt worden ist, versucht der Konkurrent, die Kugel zu blockieren und sie in die entgegengesetzte Richtung zurückzuschicken. Tetherball Richtlinien verbieten, die Kugel sich zu verfangen, die Schnur zu berühren oder die Kugel mit einer geöffneten Hand zurück zu werfen, ein regelwidriges benannt Tragen. Jeder Spieler muss am tetherball selbst mit einer Faust oder einem geöffneten Handklapse schlagen. Einige Versionen von tetherball erlauben dem Spieler, die Kugel in seinen oder Händen auf und ab aufzuprallen, bis bereit zu schießen, eine Praxis, die dem Tröpfeln im Basketball ähnlich ist. Wenn die Kugel in der Bewegung bleiben nicht kann, kann der Konkurrent das tetherball empfangen und es dienen.

Der entscheidende Punkt von tetherball ist, das Seil in einer Richtung vollständig einzuwickeln, bis die Kugel Kontakt mit dem Pfosten über der Mittellinie aufnimmt. Da das Seil kürzer wird, während Spiel weiterkommt, ist das Endenspiel von tetherball häufig die aufregendsten Fach-Spieler kann extreme Winkel verwenden, um einen Konkurrenten aus Position heraus zu zeichnen oder die Kugel für einen körperlichen Vorteil stark festzunageln. Einige Spieler unterscheiden auch sich das TIMING ihrer Angriffe, um ihre Konkurrenten in ein falsches Sicherheitsgefühl einzuschläfern. Spieler spielen normalerweise einige Spiele, um einen entscheidenden Sieger festzustellen.

Leider für ernste Spieler Napoleon Dynamite mögen, dort sind wenige wenn überhaupt Berufsanschlüsse für tetherball. Ganz wie andere Spielplatzspiele wie Hopse und Quadrat vier, hat tetherball nicht genau seine Wahrscheinlichkeiten des Werdens ein olympischer Sport verbessert. Es spielt gut nicht auf Fernsehen, kann das Amtieren schwieriges prüfen, und tetherball hat die gleiche Mittelaufmerksamkeit nicht wie sein Rivale auf dem Spielplatz, dodgeball genossen.