Was ist das Spiel der Pfeile?

Das Spiel der Pfeile ist herum jahrhundertelang gewesen. Einige Historiker schreiben die Geburt der Pfeile englischen Soldaten in den mittelalterlichen Zeiten zu. Die Soldaten würden ihre Pfeile gelegentlich verkürzen und diese verkürzten Pfeile an der Unterseite eines Weinfasses oder des breiten Baums werfen. Es war im Wesentlichen ein trinkendes Spiel in diesen Tagen und es bleibt ein populäres „Pub“ Spiel bis heute. Dartboards können in vielen Häusern auch außerdem gefunden werden. Moderne Pfeile haben eine dünne Unterseite, eine Stahl gezeigte Spitze und irgendeine Art der Plastik- oder ähnlichen Substanz, die als Flossen dienen. Viele Tavernen und Pubs bewirten Pfeilturniere und Pfeilligen regelmässig.

Der Dartboard selbst wird von 20 Segmenten gebildet, nummeriert 1 bis 20, mit einem Bullauge mitten in dem Brett. Jede Zahl enthält auch zwei kleine rechteckige zählende Abschnitte auf jedem Segment. Das kleinste der Segmente, das nähste zu Bullauge, dreifachen den Punkten der Kerben und zum anderen rechteckigen Segment zählt doppelte Punkte. Z.B. wenn ein Spieler 8 wirft, aber sie im kleinen Segment landet, das zum Bullauge am nähsten ist, würde die dreifache Kerbe die Gesamtmenge bis 24 holen.

Der Dartboard sollte, damit das Bullauge bei 5 Fuß zentriert wird, 8 Zoll (1.72 Meter) weg vom Fußboden gegründet werden. Spieler werfen Pfeile am Brett von einer Bandmarkierung, die von 8 Fuß gerade schüchtern ist (2.43 Meter) weg. In einem Spiel der Pfeile, wirft jeder Spieler 3 Pfeile am Brett und dann wirft der folgende Spieler drei Pfeile. Nachdem jeder Spieler seine oder Umdrehung hat, werden die Pfeile für die nächste Runde des Spiels entfernt. Als allgemeine Regel muss ein Pfeil an dem Brett für mindestens fünf Sekunden festhalten. Wenn der Pfeil weg vom Brett vor dieser Zeit fällt, empfängt der Spieler keine Punkte für diesen Pfeil.

Es gibt einige Pfeilspiele, die gespielt werden können. Einige der populäreren Pfeilspiele sind 301 und Kricket. In 301 beginnt jeder Spieler mit 301 Punkten und während der Spieler jeden Pfeil wirft, subtrahiert er diese Kerbe von 301. Zum Beispiel wenn ein Spieler 15 wirft, 12 und 7, kann er 34 Punkte von 301 subtrahieren und ihm insgesamt 267 geben. Der erste Spieler, zum an null zu gelangen gewinnt das Spiel. Jedoch muss ein Spieler die genaue Anzahl schlagen, um an null zu gelangen und das Spiel zu beenden. Wenn z.B. hat ein Spieler nur eine Kerbe von 6 bleibend, muss er entweder ein 6 oder etwas Kombination therof schlagen (4 und 2) an null gelangen. Ein Pfeil z.B., der bei 11 geworfen wurde würde die Spieler drehen und einstellten die Kerbe wieder bei 6. beenden.

Im Kricket werfen Spieler Pfeile nur an den Zahlen 15 bis 20 und Bullauge. Während Kricket viel Vielzahl hat, ist eins der populäreren Kricketspiele einfach, jede Zahl dreimal zu schlagen, diese Zahl heraus zu schließen. Der Spieler, der heraus alle Nr. (15-20) sowie drei Bullaugen zuerst schlagen schließt, gewinnt das Spiel.

Elektronische Dartboards sind auch in den Pubs und in den Häusern gleich populär geworden. Hier spitzt Spieler-Wurfpfeile mit Plastik diesen Stock in das Brett. Die Kerbe ist automatisch und elektronisch angezeigt über dem Dartboard, die Notwendigkeit an der Tafel vermindernd fand normalerweise in der Nähe, um Kerbe zu halten.