Was ist die Geschichte von Skateboarding?

Die Geschichte von Skateboarding gibt Dekaden der Änderung, der Erfindung und der Entwicklung um. Das Dämmern des Sports, da es heute ist, fing an, in den fünfziger Jahren, als das Surfen an seiner Spitze war und in skateboarding zwar, hat gehabt seinen Anteil der negativen Konnotationen, es ist eins des evolutionärstensports bis jetzt.

Die allerersten Skateboards waren von den alten hölzernen Rollern ohne die Milchkiste konfrontiert und Handgriffe geboren. Im Wesentlichen waren sie zwei durch vier Stücke Holz angebracht zu den Rollenrochenrädern. Die meisten allerersten skateboarding Teilnehmern waren auch Surfer, und als sie verwirklichten, konnten sie Wellenreiten auf der Straße, Skateboarding simulieren anfingen seine entwickelnde Geschichte. Das Rollederby-Skateboard war das erste Kleinbrett 1959, gefolgt von massenproduzierten Skateboards, die durch Surfbretter angespornt wurden.

In den Jahren zwischen 1960 und 1963, über fünfzig Million Skateboards wurden verkauft. Skateboarding war eine der schnell wachsendsten Sporttendenzen überhaupt, bis es zu einem zusammenstoßenden Halt in 1965 wegen der Sicherheitsbedenken kam, die und von zur Öffentlichkeit von den zahlreichen Quellen geäußert wurden. Firmen oben bis diese Zeit hatten gekämpft, um mit der Nachfrage nach Skateboards aufrechtzuerhalten, und wenig wenn überhaupt Forschung war in Sicherheit eingestiegen. Es hatte zahlreiche Unfälle gegeben und sogar tödliche Unfälle, die Sicherheitsfürsprecher anspornten, den Sport zu entmutigen, und er trugen ein Absacken, das das Verrücktheit †„beendete, aber nur für einen Kurzschluss während ein.

In der Mitte der 70-iger Jahre skateboarding wurde wiederbelebt, nachdem Larry erfundenes Stevenson neue Plattformen mit kicktails und dem Uräthanrad eingeführt wurde. Mehr Aufmerksamkeit wurde zum Plattformentwurf, -lKWas und -rädern gegeben, und die Größen und die Formen der Skateboards wurden mannigfaltiger. Der Straßeneislauf wurde noch einmal zügellos, während mehr verwegene Schlittschuhläufer Erregung durch eislaufende leere Schwimmbäder und andere vertikale Oberflächen aussuchten. Während dieser Dekade tauchten Rochenparks auf, aber Ende der Dekade, veranlaßten hochfliegende Versicherungsrate und Mangel an Anwesenheit die meisten zu schließen.

Skateboarding ging fast unterirdisch in die frühen 80er-Jahre, wenn die Kinder gezwungen sind, um Gelände und Rampen in ihren eigenen Hinterhöfen herzustellen, da Skateboarding in vielen öffentlichen Orten geächtet worden war. Jedoch Ende der Achtzigerjahre, fing skateboarding an, sich von einem rebellischen Zeitvertreib auf einen geltenden Sport zu verschieben. Vertikale Schlittschuhläufer wie Tony-Falke- und Steve-Caballero- und Straßen-Schlittschuhläufer einschließlich Markierung Gonzales und Mike Vallely gaben skateboarding ein professionelles Sport- Bild.

1995 als ESPN skateboarding an den ersten X-Spielen umfaßte, fing der Sport an, als Fachmann angesehen zu werden, und skateboarding ist in den X-Spielen seitdem eingeschlossen worden. Viele Kreuztraining Skateboardfahrer sind auch in den Olympischen Winterspielen gekennzeichnet worden, die im Snowboarding konkurrieren. Heute löschen, die it’s das, hat Skateboarding seine eigene Nische in der Gesellschaft und in der Sport- Geschichte geschnitzt. Er trägt seine eigene Art und Haltung, die von Aufrührer zu Mainstream gegangen ist.