Was ist ein Golf-Regenschirm?

Ein Golfregenschirm schützt Golfspieler vor dem Regen und der Sonne. Er ist entworfen, um als ein Standardregenschirm viel größer zu sein, den Golfspieler und seine oder Karre zu schützen. Â, während es ursprünglich für den Golfspieler auf dem Kurs entworfen wird, wird er auch von den Nichtgolfspielern in den Städte und, besseren Schutz als kleinere Regenschirme anderwohin zu bieten verwendet, die nicht gegen den Regen völlig sich schützen konnten.

Die meisten Golfregenschirme messen zwischen 60 und 65 Zoll (ungefähr 152 und 165 cm), und einige sind so groß wie 70 Zoll (ungefähr 178 cm). Um den Golfregenschirm vom Sein zu halten zu schwer, wird es im Allgemeinen mit einer Welle gebildet, die aus Fiberglas heraus umgearbeitet wird. Die Spreizer des Golfregenschirmes werden auch aus diesem Material heraus hergestellt. Anders als Sein leicht, ist ein anderer Vorteil zur Anwendung des Fiberglases, dass er den Golfregenschirmblitz beständig macht.

Die großen und die Festigkeit der Überdachung der Golfregenschirmhilfen verhindern, dass starke Winde das Regenschirminnere - heraus drehen. Ein ergonomischer Handgriff ist eine andere wichtige Eigenschaft, da ein Golfspieler überprüfen wünscht, ob seine oder Hand in einer natürlichen Position beim Halten sie gehalten wird. Die Ergreifung des Golfregenschirmes sollte die Hand nicht herstellen einzuzwängen, da diese das Schwingen des Golfspielers beeinflussen könnte.  

Der Regenschirm ist eine alte Erfindung, die herum jahrhundertelang gewesen ist. Kunstprodukte und Kunst von den alten Zivilisationen von Assyria, von China, von Ägypten und von Griechenland zeigen an, dass Regenschirme benutzt wurden. Zu dieser Zeit wurde ein Regenschirm benutzt, um den Benutzer vor den Strahlen der Sonne zu schützen. Der erste imprägnierte Regenschirm wurde in China benutzt. Wachs und Lack wurden benutzt, um Papiersonnenschirme verwendbar herzustellen für Regenschutz.

Leute in Europa benutzten Regenschirme, um sich vor dem Regen bis zum dem 16. Jahrhundert zu schützen. Frauen waren die ersten, zum der Regenschirme als Art und Weisezusatz zu tragen, aber diese, die als Jonas Hanway, ein Verfasser geändert wurde, begonnen, ein öffentlich zu tragen. Er war für die Popularisierung der Regenschirme für Männer verantwortlich. Tatsächlich gekennzeichnet ein Regenschirm häufig als ein „Hanway.“

Golfregenschirme können für die Werbung von Zwecken auch benutzt werden. Ein Firmafirmenzeichen oder -mitteilung auf eine zu setzen bedeutet, dass die Mitteilung des Inserenten ein in hohem Grade sichtbares ist. Andere Spieler auf dem Kurs sind in der Lage, den Golfregenschirm zu sehen und werden zur Kenntnis nehmen, was auf ihm gedruckt wird.  aus diesem Grund, Firmen kann sich entscheiden, einen Golfregenschirm, sowie ihre Angestellten weg zu geben ihren Kunden. Immer wenn der Golfregenschirm geöffnet ist, ist es eine Weise, die Mitteilung der Firma heraus zu erhalten der Öffentlichkeit.  

mit Firmenzeichen oder anderen unterscheidenen Markierungen auch personifiziert werden. Zusätzlich zu den Einzelhandelsgeschäften versehen viele Golfclubs auch ihre Spieler mit höflichen Tüchern, um beim Genießen der Kurse zu verwenden.