Was ist ein Marathon?

Ein Marathon ist ein Ausdauerfußrennen, das 26 Meilen umfaßt, 385 Yards (42.2 Kilometer). Es wird nach dem griechischen Kampf des Marathons genannt, der in 490 BCE auftrat. Zusätzlich zum Sein ein olympisches Ereignis für beide Männer und Frauen, Marathone werden auf der ganzen Erde auf eine Vielzahl der Geländearten von den Athleten an den verschiedenen Fertigkeitsniveaus laufen gelassen. Um in einem Marathon gute Leistung zu bringen, macht ein Athlet einen kräftigen Zeitraum der Ausbildung durch zum von Ausdauer zu entwickeln und seiner oder körperlicher Beschränkungen zu erlernen.

Entsprechend Legende nachdem der Grieche über den Persern am Kampf des Marathons siegreich war, schickten sie einen Läufer nach Athen mit den Nachrichten. Der Läufer, Pheidippides, ließ den gesamten Abstand nach Athen laufen, ohne zu stoppen, verkündet dem Sieg und dann fallengelassenes totes, wegen des körperlichen Druckes auf seinem Körper, der durch das langfristige verursacht wurde. Zahlreiche Autoren schlossen die Geschichte in den Gedichten und in den Lieden, einschließlich Robert ein, der 1876 brüniert. Der Bräunung des Gedichtes spornte Michel Breal an, der die Wiederbelebung der Olympischen Spiele 1896 organisierte und ein Marathon einschloß.

Geschichte scheint jedoch, vorzuschlagen, dass Pheidippides wirklich von Athen nach Sparta zur Antragunterstützung am Marathon geschickt wurde. Dieses ist, wie Herodotus, das weitgehend über die Greco-Persischen Kriege schrieb, die Geschichte erklärte. Ein Läufer wurde zweifellos vom Marathon nach Athen geschickt, um die Nachrichten neu zu legen, aber es kann möglicherweise nicht Pheidippides gewesen sein, und die Reise wurde vermutlich nicht ohne einen einzelnen Anschlag abgeschlossen.

In einem modernen Marathon legen Organisatoren einen Rennenkurs dar, der der Abstandsanforderung genügt, die in die 1908 Olympischen Spiele in London eingestellt wurde. Abhängig von dem Rennen alle fangen Läufer entweder zusammen in einem Massenanfang an oder werden in den Wellen geschickt, getrennt durch Geschlecht und Fähigkeit. Der Kurs wird geöffnet während eines Satzzeitabschnitts, normalerweise herum vier Stunden gelassen, und Läufer, die den Kurs abschließen nicht können, werden aufgehoben und geholt zur Ziellinie. In den Marathonen mit einer größeren Gruppe weniger erfahrenen Läufern, kann der Kurs geöffnetes längeres gelassen werden, sie beenden zu lassen.

Langstreckenbetrieb ist auf dem Körper sehr fordernd. Läufer haben einen umfangreichen Trainingskurs, der die Ausdauer mischt, die mit dem Stillstehen läuft, damit der Körper nicht geschädigt wird. Sie überwachen auch ihre körperliche Gesundheit während des Rennens, in einer Bemühung, die korrekte Elektrolytbalance beizubehalten, damit sie nicht unter hyponatremia leiden, ein möglicherweise gefährlicher Zustand, der durch eine Ungleichheit der Salze im Körper verursacht wird. Nach dem Betrieb eines Marathons er ist allgemein, Wunde zu glauben und ein deprimiertes Immunsystem zu erfahren.