Was ist ein Penny 1943?

Ein Penny 1943 oder “one Centstück, † als die Minze es vorziehen, Sie zu hören zu sagen, ist ein Penny, der im Jahr produziert, 1943., das 1943 Pennys wegen der Umstände ihrer Fertigung besonders bemerkenswert sind. Mängel an Kupfer bezogen auf dem zweiten Weltkrieg zwangen die Staat-Minze, den Gebrauch des Kupfers in der Fertigung der ein-Cent-Stücke 1943 zu verlassen, wenn der verzinkte Stahl anstatt verwendet. Wenn 1943 Stahlpennies oben drehen, überrascht Leute häufig, und Leute, die nicht mit der Geschichte des eines Centstückes vertraut sind, können denken, dass sie eine bemerkenswerte numismatische Entdeckung gebildet, obwohl dieses nicht der Fall ist.

Tatsächlich sein die bemerkenswertere Entdeckung ein Penny 1943, der vom Kupfer gebildet. Obgleich die überwiegende Mehrheit der Pennys, die in 1943 produziert, vom verzinkten Stahl gebildet und gaben ihnen ein silbriges Aussehen, herum 10 bis 40 Pennys, abhängig von deren Quelle, die Sie glauben, versehentlich aus Kupfer produziert. Entsprechend Legende liegt dieses an einem Fehler, der in einer tadellosen Anlage gemacht, in der kupferne Metallklumpen versehentlich in den Würfeln für die Pennys gelassen. Ein kupferner Penny 1943 ist ein extrem Wertgegenstand, wie, also gebildet wenige, und Kollektoren konkurrieren wütend, jedes Mal wenn man auf dem freien Markt erscheint.

Der Penny 1943 ist ein Teil einer Reihe Pennys, die als “wheat Pennys, † nach den Überfahrtgarben des Weizens auf ihren Rückseiten bekannt sind. Der Weizenpennyentwurf verlassen 1958 in der Bevorzugung für einen Entwurf, der das Lincoln-Denkmal kennzeichnet. Zusammen mit den doppelten 1955 Penny, die 1943 sterben, die kupferner Penny einer der wertvollsten Pennys herum ist. Ein 1943 Penny verkaufte für über $80.000 US!

Weil der reale Kupferpenny 1943 solch eine Rarität ist, versucht einige Leute, Einzelteil dieses Kollektors zu schmieden. Es gibt einige Anhaltspunkte, die verwendet werden können, um zu bestätigen, dass ein kupferner Penny 1943 echt ist. Diese Pennys haben nicht eine magnetische Anziehungskraft, die anwesend ist, in Kupfer-überzogen 1943 Pennys, und sie haben auch einen besonders klaren Eindruck, weil die Würfel kalibriert, um Stahl zu schlagen, ein härteres Metall als Kupfer. Wenn Sie einen kupfernen Penny von 1943 finden, sollte er genommen werden einem Numismaticsfachmann für Auswertung.

Übrigens gibt es einige 1944 Pennys vermutlich, die auf beinahe gleiche Art und Weise vom Stahl, gebildet, den 1943 kupferne Pennys produziert. 1944 Stahlpennies gelten auch als die Wertsache wegen ihrer Rarität, wie die 1974 Pennys, die vom Aluminium in einem experimentellen Probelauf gebildet, den die Minze später verließ.