Was ist eine Schweizer Kugel?

Eine Schweizer Kugel ist eine große, aufblasbare Übungskugel. Stammend aus den sechziger Jahren, wird die Schweizer Kugel für einige Therapie, Eignung und Übungsprogramme benutzt. Es kann an gesessen werden, an gelegt werden, an gelehnt werden oder zwischen den Armen und den Beinen gehalten werden, um verschiedene Niveaus des Widerstand- und Balancentrainings anzubieten. Es ist unter Ausleseathleten auf Berufsniveaus und dem täglichen Anfänger gleich populär. Sich entwickelt in den frühen 60er-Jahren, bekannt die Kugel auch durch viele verschiedenen Namen, einschließlich die Yogakugel, Pilates Kugel, Balancenkugel, Geburtskugel und Stabilitätskugel.

Schweizer Kugeln sind für Übungsausrüstung, normalerweise zwischen 18 und 30 Zoll ein großes (45 bis 75 cm). Sie sind in hohem Grade langlebiges Gut und können das Gewicht der meisten Erwachsenen der durchschnittlichen Größe stützen und können 200 Pfund Unterstützung normalerweise übersteigen. Schweizer Kugeln sind populär, weil sie billig einfach sind, sicher, und eine Vielzahl von Übungen anbieten. Die Schweizer Kugel kann mit vielen vorhandenen Übungen und Gewichtanhebenpraxis, sowie eine Vielzahl der neuen Übungen kombiniert werden, die für die Kugel entwickelt werden, um ein volles Training abzuschließen.

Die Schweizer Kugel wird höchst bemerkenswert für Balancieren und Kernstärke und die Konditionierung benutzt. Sie gehört zu den Spitzeneignungwerkzeugen in der Welt. Die Instabilität der runden Kugel zwingt den Benutzer, ihre Balance ständig zu justieren und erzwingt Stabilität und Flexibilität. Der Benutzer kann auf der Kugel liegen oder sitzen, um die Schwierigkeit und die Muskellokalisierung der Aufzüge bei der Anwendung der freien Gewichte zu erhöhen. Es funktioniert die Rücken- und Abdominal- Muskeln gleichzeitig während des Knirschens oder sitzt ups. Es kann mit den Armen oder den Beinen für einige ausdehnende und anhebende Übungen auch gehalten werden.

Viele Trainer argumentieren, dass die Schweizerkugel zu viel Nachdruck auf den Kernmuskeln legt, und vernachlässigen andere Muskeln. Sie sagen, dass Überbeanspruchung der Schweizer Kugel zu einen geschwächten oberen Körper und einen Mangel an Entwicklung in den Muskeln des untereren Körpers führen kann. Diese Muskeln der untereren Körper können den Explosiveness anbieten, der für viel Sport notwendig ist nicht.

Die Schweizer Kugel ist auch als “birth ball.† während der Arbeit, die schwangere Frau kann auf der Kugel sitzen benutzt worden, wenn die Arme auf einer nahe gelegenen Tabelle oder einem Bett balanciert sind. Die Rollenbewegung der Kugelhilfsmittel im natürlichen Schwingprozeß der Geburt.

Die Schweizer Kugel wurde in den frühen 60er-Jahren in Italien von Aquilino Cosani entwickelt. Coasani war ein Plastikhersteller, der eine Weise fand, sehr zu vergrößern, die beständigen Kugeln des Durchbohrens, die vom preiswerten Plastik gebildet wurden. Die Kugeln fanden bald populären Gebrauch in der Schweiz unter chiropractics und körperlichen Therapeuten. Sie wurde verwendet, um orthopädische Probleme zu behandeln und mit Rehabilitation zu unterstützen. Die Schweizer Kugel fand seine Weise in die Vereinigten Staaten in den frühen 80er-Jahren als Therapiewerkzeug und bewog bald sich auf gyms und athletische Anlagen, in denen sie seitdem geblieben ist.