Was ist pferdeartiges Weide-Management?

Weidemanagement für Ihr Pferd ist eine der kosteneffektivsten Strategien, die Sie annehmen können. Gesunde Weiden können Sie Zeit speichern und sorgen. Ein Minimum von zwei Morgen pro Pferd ist ideal.

Verschiedene Regionen vorschreiben ihre eigenen Empfehlungen für gesunde Weiden de. Im Allgemeinen sind ein Kompliment von Kentucky bluegrass, Timotheegras, Klee und Luzerne eine ideale Kombination. Während der Klee und die Luzerne Hülsenfrüchte und Reiche im Protein sind, helfen die faserartigen bluegrass und das Timotheegras, den Reichtum auszugleichen.

Wenn er gegeben, verwendet genügend Raum, Pferde ihre Instinkte für ihr eigenes Weidemanagement. Sie weiden lassen die reichen Bereiche der Weide und klar werden und urinieren in den rauen, gesäuberten Bereichen. Kontrollen dieses natürliche Verhaltens die Parasitbevölkerung in den wilden Pferden.

Weidemanagement sollte Düngemittelaufnahme umfassen. Dieses sollte täglich oder am allerwenigsten getan werden, wöchentlich. Wenn Sie beschließen, Ihre Weiden mit einer Egge anstatt zu schleppen, müssen jene Bereiche für ein Minimum einer Woche zu 10 Tagen weg geschlossen werden, länger, wenn das Wetter kühler ist. Es ist klug, Ihre Weiden in Abschnitte zu trennen und Ihre Pferde dementsprechend zu drehen.

Jede Jahreszeit holt verschiedene Interessen und Richtlinien für Ihr Weidemanagement sowie Ihre Beteiligung. Als allgemeine Regel sind Gräser des sehr frühen Morgens und des Abends im Zucker höher. Gräser, die Frost unterworfen worden, sind wahrscheinlich, gastro-intestinales Umkippen zu verursachen. Dieses ist besonders wichtig, im Verstand zu halten, wenn Sie ein Pferd haben, das für laminitis anfällig ist.

Fall’s ausfallen Weiden können Ihr Pferd anspornen, Anlagen zu probieren, die er normalerweise widerstehen. Dieses setzt ihn gefährdet für Betriebsvergiftung. Einige Anlagen sind auf ihren giftigsten Niveaus während dieser Jahreszeit, wie horsenettle, weißes snakeroot und des giftigen Pilzes, die englisches Raigras plagen können. Sie wünschen mit Ihrem lokalen Verlängerungsbüro auf einer Liste der giftigen Anlagen in Ihrem Bereich überprüfen.

Neue Frühlingsgräser sind in den Kohlenhydraten sehr reich und sollten balanciert werden, indem sie mit normalem Grasheu ergänzen. Gräser reagieren auf Kälte, indem sie ihre Niveaus des einfachen Zuckers und der Speicherkohlenhydrate erhöhen. Dieses hilft, die Betriebszellen vor dem Einfrieren zu schützen aber ist- auf Ihrem horse’s Verdauungssystem hart.

Eine der wichtigsten Zeiten für Ihr Weidemanagement ist nach dem Frühlingfrost. Dieses ist eine Zeit, Ihre Weiden von den Wintermonaten zu säubern. Jedes restliche Düngemittel entfernen, eine Dünnschicht der Mischung Bereichen hinzufügen, die unzulänglich scheinen, und Ihre Weiden für ungefähr 6 Wochen während der Frühlings-Regenzeit stillstehen. Dieses lässt Ihre Weiden erneuern und es schützt auch die Fußnote Ihres Bodens.

Während dieses Weide-stillstehenden Zeitraums meisten es vorteilhaft finden, etwas kleine Opferbereiche für Ihr horse’s Ausschalten zu haben. Wegen des hohen Kohlenhydratzählimpulses Ihrer Frühlingsgräser, ist es ratsam, einen ersten Ausschnitt vor der Wiedereinführung Ihrer Pferde zu ihren Weiden zu tun. Dieses ist besonders zutreffend, wenn Sie empfindliche Pferde mit empfindlicher Verdauung haben.

Sobald Sie mit den Konzepten des Weidemanagements vertraut werden, mischen die Programme natürlich mit den Vorschriften der Jahreszeiten. Mit der steigenden Nachfrage nach Ackerland und zunehmengetreidepreisen; Heu und Weiden werden knapp. Dieser Faktor ist an sich ein wichtiger Grund, Ihr Weidemanagement ernst zu nehmen und Ihre zukünftigen horse’s zu schützen.