Was ist quadratisches Tanzen?

Quadratisches Tanzen heute wird häufig an gedacht, wie ein kräftiger und aufregender Tanz auf klassisches Land und westliche, amerikanische Musik einstellte. Moderne Anteile des quadratischen Tanzens am Common mit seinen Ursprung ein Gruppe von vier Paaren, wenn jedes Paar eine bildet, der Seiten. Westliches quadratisches Tanzen hängt nach Mitarbeit ab, während der Anrufer, normalerweise using ein Mikrofon, Bewegungen ausruft, die mannigfaltige Schritte erforderten, mit Partnern spinnen, sich drehen und ändern.

Quadratisches Tanzen hat seine Ursprung im Tanz des 17. Jahrhunderts, die Quadrille, sowie enthält Bewegungen vom Morris Tanz des gleichen Zeitraums. Weitere Schritte wurden in quadratisches Tanzen von den verschiedenen Regionen durch die US hinzugefügt, und irgendeine Form des quadratischen Tanzens ist häufig an die Pioniere angeschlossen worden, wie sie nach Westen umzogen.

Traditionelles quadratisches Tanzen kann als die Quadrille gekennzeichnet, außerdem. Es nicht immer verwendet einen Anrufer und seine Formen werden häufig als traditionelles Volkstanzen definiert. Am populärsten auf die Appalachians, bezieht die traditionelle Form häufig mit ein zu verstopfen, wo die Füße durchführen, wie in Hahn, um counterbeats zur Musik zur Verfügung zu stellen. Verstopfende beide, ob sie in der Quadrilleform ist oder nicht, und traditionelles quadratisches Tanzen, werden gewöhnlich zur Musik des irischen oder schottischen Ursprung durchgeführt.

Keltische und BRITISCHE Musik des 18. Jahrhunderts ist die Basis für die meisten modernen bluegrass, zu denen die Verstopfung jetzt gewöhnlich durchgeführt wird. Obwohl man häufig an als Amerikaner einzigartig verstopfen denkt, basiert er auf Schritttanzen von Schottland und von Irland, in dem noch leidenschaftliche cloggers existiert.

Westliches quadratisches Tanzen hat schwierige Beinarbeit außerdem, aber wird mehr unter Anwendung von einem Anrufer definiert, obgleich frühe Tänze ein möglicherweise nicht umfaßt haben können. Viel dieser Art des Tanzens war formlos während der 18. und 19. Jahrhunderte in den US erfolgt. Die Schritte, die hinsichtlich der Region unterschieden wurden, und häufig kein Anrufer waren an den frühen Stalltänzen anwesend, in denen Varianten des quadratischen Tanzes durchgeführt worden sein konnten.

Interesse, an, zu definieren, was diesen Völker gegründeten Tanz geführten Henry Ford festsetzte, um Benjamin Lovett zu beauftragen, die verschiedenen Schritte des quadratischen Tanzens in den dreißiger Jahren zu definieren. Er tat so durch Radiosendungen und durch eine Tanzenverein in Detroit. Angespornt durch Lovett, erforschte Lloyd Shaw gänzlich die Schrittveränderungen der verschiedenen Regionen und veröffentlichte das Buch Cowboy-Tanzen 1939.

Shaw’s Buch wird noch durch viele betrachtet, die endgültige Arbeit und das Modell für westliches quadratisches Tanzen zu sein. Seine Arbeit umfaßt Definitionen von über 40 verschiedenen Schritten. Er bildete Tänzer aus und bereiste die US mit seinen Mannschaften des quadratischen Tanzens, die große Popularität und Interesse zum westlichen quadratischen Tanzen holten.

Innerhalb fünfzehn Jahre der Publikation des Shaw’s Buches, genoß quadratisches Tanzen bedeutende Popularität. Frühe Tänze häufig erforderten nicht viel vorgerückte Praxis in der Beinarbeit, während der Anrufer die Schritte verwies, und erklärt oder demonstriert, wie jeder Schritt durchgeführt werden sollte. Dieses unterscheidet sich groß von den modernen Formen des quadratischen Tanzens heute geübt.

Seit den siebziger Jahren ist quadratisches Tanzen auf Niveaus der Leistungsfähigkeit getanzt worden, vor der Verbindung und Tänzer müssen Wissen von, wie man haben die Schritte tut. Irgendwie ist dieses ein wenig von einem traurigen Übergang, wie einige Fehler in den früheren quadratischen Tänzen und Teil des Spaßes erwartet wurden. Today’s Schritte sind ein Teil eines “program, † und die grössere Zahl Schritten, mit denen ein Paar vertraut ist, vorangebracht dem Programm, an dem sie kann teilnehmen.

Neue Schritte werden häufig entwickelt und jetzt wird das meiste quadratische Tanzen durch CALLERLAB, die internationale Vereinigung des quadratischen Tanzens geregelt und beurteilt. CALLERLAB besteht auf der Klärung der Definition von Schritten, damit alle mit ähnlichem Wissen gut tanzen können. Dieses ist bedeutend, weil ein Quadrat wie sein schwächstes member/s. so gut nur sein kann. Während einige Fehler noch zugelassen werden, können sie weg vom gesamten Quadrat werfen.

Obwohl quadratisches Tanzen nicht jetzt die Popularität genießt, die es im 50's-70s tat, ist es noch eine Spaßform des Tanzes, zum zu erlernen und hebt Sozialinteraktion hervor. Es ist, im Teil, durch Countrylinie Tanzen ersetzt worden, die nicht einen Partner erfordert. Einfache Formen des quadratischen Tanzens werden häufig in den Volksschulen als Weise der Förderung der guten Verhältnisse unter Kindern und in unterrichtender Mitarbeit unterrichtet. Weiter treten quadratische Tänzer in organisierten Vereinen in den US häufig für Sozialtänze und für Tanzenkonkurrenzen, ein anhaltender Ausdruck dieser herrlichen Tanzform zusammen.