Was ist riesiges Slalom-Skifahren?

Die Slalom ist ein alpines Skiereignis, das die skier’s Beweglichkeit prüft und Fähigkeit, fest zu bilden mit einem Gatter versieht herum dreht. Die Geschwindigkeit der Slalom ist langsamer als die von abwärts laufen und mit einem Gatter versieht Strecke zahlreich von 55-75 Gattern in den men’s Ereignissen, zu 40-60 Gattern in den women’s Ereignissen. Slalom ist der Skikurse das kürzeste, ohne Praxis läuft zwei Durchläufe gewährt und Skifahrer gegeben. Der Sieger hat die niedrigste kombinierte Zeit von den zwei Durchläufen. Disqualifikation auftritt er, wenn ein Skifahrer ein Gatter verfehlt.

Riesige Slalom ist in vielerlei Hinsicht Slalom ähnlich, aber die Gesamtzahl Gattern ist normalerweise kleiner. Dies heißt, dass Skifahrer wenige Gatter, ungefähr 50 für Männer und weniger für Frauen noch steuern müssen. Das Zählen in der riesigen Slalom ist ungefähr identisch. Skifahrer erhalten zwei Durchläufe mit einer kombinierten Kerbe. Niedrigste Zeit gewinnt das Rennen. Skifahrern erlaubt nicht Praxisdurchläufe in der riesigen Slalom, so das erste mal sie Ski fahren das wirklich konkurrierende Kurs they’re.

Wegen der Tatsache, dass es wenige Gatter gibt, gesperrt die Gatter weit auseinander, ungefähr 32.8 Fuß (10 Meter) von einander. Anders als abschüssige Rennen oder Superg den die Disziplinen der Slalom und abwärts kombiniert, ist Geschwindigkeit viel langsamer, um die vielen Richtungsänderungen zu steuern, die benötigt, um sie um jedes Gatter zu bilden. Dieses bedeutet nicht, dass die Geschwindigkeit, denn den durchschnittlichen NichtSkifahrer als langsam gelten. Ein technisch begabter Skifahrer kann mit Geschwindigkeiten von ungefähr 45 MPH (72.42 kph) Ski fahren. Die breiteren und wenige Gatter neigen, riesige Slalom schneller zu bilden als Slalomereignisse.

Geschwindigkeit muss mit kompletter Genauigkeit im Drehen und in der Richtungsänderung gemildert werden. Die schnellste Weise, im Falle zu verlieren ist, ein Gatter und obwohl Gatter von einander weiter sind, das they’re noch zu verfehlen, das damit den Anfänger und sogar der BerufsSkifahrer einfach ist, verfehlt. Schritt muss gerade recht sein, um Geschwindigkeit, während die Herstellung jedes Gatters und der Skifahrer zu behalten von jeder Richtungsänderung erholen muss, um zum folgenden Gatter bereit zu sein, beim noch schnell Ski fahren.

Europäer beherrscht viele der alpinen Skiereignisse, und riesige Slalom ist keine Ausnahme. Skifahrer von Norwegen, von Österreich, von Italien, von Frankreich und von der Schweiz gewinnen normalerweise Goldmedaillen in den olympischen und Weltcup-Ereignissen. Einige Amerikaner gebildet einen Platz für selbst, indem sie Medaillen in diesem Ereignis gefangennahmen. Bode Miller ansammelte ein eindrucksvolles Silber an den 2002 Olympics in Salt Lake City 2, aber nicht konnte bis zu den hohen Erwartungen für seine Leistung 2006 leben.

Einige der größten Skifahrer in der riesigen Slalom gekommen aus Italien. Von der bestimmten Anmerkung ist Deborah Compangnoni, das olympisches Goldmedaillen in der riesigen Slalom 1994 und 1998 gewann, zusätzlich zu gewinnenden Golden an den Weltmeisterschaften 1996 und 1997. Alberto Tomba, das in Italien sehr groß populär ist, zusammenbrachte Compangnoni’s Leistung brachte, indem er Rücken an Rückengolde 1988 und 1992 gewann. Er behauptete auch Golde in der Weltmeisterschaft 1996 für Slalom und riesige Slalom.