Was schreitet Diagonale?

Das diagonale Schreiten gehört zu einer Vielzahl der Skitechniken, die für auf dem Schnee herum erhalten verwendet. Das diagonale Schreiten benannt auch klassisches Schreiten, weil es eine Technik, welche die meisten Skifahrer mit vertraut sind ist und den Leuten normalerweise unterrichtet, die erlernen Ski zu fahren. Der diagonale Fortschr1tt verglichen manchmal mit dem Gehen, obgleich diagonale Fortschr1tte eine gleitene Bewegung erfordern. Das diagonale Schreiten eingesetzt von vielen Skifahrern, besonders im Querlandskifahren nd, in dem das diagonale Schreiten eine Energiesparende Methode von herum erhalten ist.

Der diagonale Fortschr1tt mit.einbezieht, einen Fuß zu schieben nachschickt chickt und mit dem gegenüberliegenden Skipfosten weg zu drücken. Um den diagonalen Fortschr1tt richtig zu üben, müssen Skifahrer ihr Gewicht auf den führenden Fuß bringen. Die Bewegung der gesamten Seite des Körpers einschließlich das Bein unterstützt vorwärts mit diesem. Die Skis nicht wirklich angehoben vom Schnee im diagonalen Schieben., damit sie entlang der Spitzenschicht gleiten.

Viele Skispuren gepflegt spezifisch für das diagonale Schreiten und haben einen Satz von zwei Nuten, die zu diesem Zweck im Schnee niedergelegt. Der Schnee um die Schienen verpackt gut, um den Skipfosten gute Zugkraft zu geben. Viele Skispuren in der Lage sind, einige Skitechniken einschließlich das diagonale Schreiten unterzubringen, während Skispuren mit begrenztem Raum manchmal auf die Diagonale eingeschränkt, die nur schreitet.

Das diagonale Schreiten arbeitet an einer Vielzahl der verschiedenen Gelände, besonders das undulating Gelände, das im Querlandskifahren erfahren. Ein erfahrener Skifahrer kann herauf eine angemessene Geschwindigkeitsrate arbeiten, wenn er das diagonale Schreiten verwendet, und ermüden nicht als schnell. Dieses ist im Querlandskifahren besonders wichtig, in dem Skifahrer Meilen Gelände bedecken können ein Tagesskifahren zwischen Hütten.

Es gibt Skitechniken, die schneller als das diagonale Schreiten sind, wie Rochenskifahren. Jedoch neigt der Eislauf, auf dem oberen Körper des Skifahrers fordernder zu sein. Skifahrer, die von Verletzungen erholen oder den Anfang der frühen Verletzung erfahren, können zum diagonalen Schreiten schalten, weil es auf dem oberen Körper weniger hart ist. Das diagonale Schreiten ist noch, besonders für die Knie sehr physikalisch fordernd, und Skifahrer sollten sicher sein, vor und nach dem Ski fahren auszudehnen, zum des Körpers unten aufzuwärmen und richtig abzukühlen.

Die Geschwindigkeit des diagonalen Schreitens ist nicht von der Zahl Fortschr1tten so abhängig, wie sie auf der Länge der Fortschr1tte ist. Obgleich sie verlockend ist, das Tempo zu erhöhen, finden Skifahrer es leistungsfähiger langfristig, zu erlernen, wie man ihre Fortschr1tte verlängert. Längere Fortschr1tte ergeben körperlichere Bemühung, die Mitte der Masse des Skifahrers zu verschieben und bilden das schnelle Skifahren, das physikalisch für einige Skifahrer anficht. Jedoch sind längere Fortschr1tte schließlich weniger ermüdend als kurz, Rapid eine.