Was sind Kleinkind-Puppen?

Kleinkindpuppen sind Puppen, die einem jungen Kind ähneln, oder Kleinkind, im Körperbau. Eine chubby Abbildung, ein gerundeter Bauch und Grübchen gebildeten Finger und Zehen sind Eigenschaften der Kleinkindpuppen. Obgleich viele Puppen in den dreißiger Jahren und in den vierziger Jahren diese Eigenschaften hatten, wurden Kleinkindpuppen in den fünfziger Jahren besonders populär, als Achtzoll Kleinkindpuppen durch viele verschiedenen Hersteller in Serienfertigung hergestellt wurden.

Die Ginny Puppe, hergestellt von Vogue Dolls, ist die Einführung des Kleinkindpuppeverrücktheit gutgeschrieben worden. Mode fing an, ihre frühen Kleinkindpuppen zu vermarkten, benannt Toddles, Ende der Dreißigerjahre und der Vierzigerjahre. Diese frühen Kleinkindpuppen wurden vom Aufbau hergestellt und hatten malen-auf Augen; ihre Arme, Beine und Kopf wurden auf ihre Körper mit Gummibändern gehalten.

In den frühen Fünfziger Jahren wurden Kleinkindpuppen der Mode Ginny umbenannt. Um die gleiche Zeit fing Mode an, harten Plastik zu benutzen, um ihre Kleinkindpuppen herzustellen. Schlafaugen -- die belasteten nahen Augen die, wenn die Puppe auf seine Rückseite gelegt wird und öffnen sich, wenn sie oben steht -- wurden auch hinzugefügt. Anfangend in den Mittlerfünfziger Jahren, waren Kleinkindpuppen der Mode auch Wanderer: als ihre Beine hin und her verschoben wurden, als wenn, gehend, ihre Köpfe gedrehte Seite zur Seite.

Durch das frühe zu den Mittlerfünfziger Jahren, waren Kleinkindpuppen so populär geworden, dass viele anderen Firmen sie bildeten. Die meisten Kleinkindpuppen während dieses Zeitraums hatten kleben-auf Perücken für Haar, Schlafaugen, gehende Mechanismen und die modernen Ausstattungen, die von der Ära typisch sind. Praktisch alle wurden vom harten Plastik gebildet. Wendy der Madame-Alexanders, Alexander-Stamm und Wendy-Stamm, Muffie NancyAnn des Storybooks und Weltingwers sind gerade einige der anderen Hauptkleinkindpuppen auf dem Markt. Einige andere Firmen boten auch preiswerteres klopfen-offs an.

Viele Firmen fuhren fort, ihre Kleinkindpuppen in die Sechziger gut herzustellen. Vinyl ersetzte den harten Plastik und ermöglichte verwurzeltes Haar, anstelle von den Perücken. Gehende Mechanismen wurden nicht als häufig benutzt, und die Puppen wurden häufig billig als vorher hergestellt. Jedoch obgleich Kleinkindpuppen noch hergestellt wurden, waren Art und Weisepuppen der neue Verrücktheit geworden.

Heute können Kleinkindpuppen viel Geld, abhängig von ihrem Hersteller und Zustand wert sein. Qualitätspuppen, wie die durch Madame Alexander, Mode und Nancy Ann, rühmen häufig sich hohe Werte, während wenig Qualität neigen, kleiner viel wert zu sein klopfen-offs. Auch weniger playwear eine Puppe darstellt, mehr, die, ist es wert. Kleinkindpuppen, die sind „Minze“ -- Bedeutung, dass sie praktisch unberührt sind und die Weise schauen, würden sie haben, als sie nagelneu waren -- sind die wertvollsten und folglich das wünschenswerteste.