Was sind die verschiedenen Arten von Fischerei Polen?

Es gibt fast so viele Arten Fischereipfosten, es Fische gibt. Der One-way, zum der Wahlen aufzugliedern ist, zu betrachten, wo Sie fischen. Frischwasserfischereipfosten sind zu den Salzwasser- oder Ozeanfischereipfosten unterschiedlich, normalerweise viel kleiner.

Unter Frischwasserfischereipfosten gibt es Stange und wirbelt Fischereipfosten, Fliegenfischereipfosten, Welspfosten, Crappiepfosten und Stockfischereipfosten. Die Bandspule, auf Stangen- und Bandspulefischereipfosten, kann geschlossen, geöffnet oder eine Spezialgebietsbandspule sein, die ein baitcaster genannt. Der Unterschied ist normalerweise zum einzelnen Angler wichtig. Einige Angler glauben, dass mit einer geschlossenen Bandspule die Fischereilinie leicht als mit einer geöffneten Bandspule verwirrt. Andere gefunden das schwierige baitcaster nicht wert die Unkosten.

Fliegenfischereipfosten benutzt im Forellefischen, gleichwohl sie für andere Arten Fische auch außerdem benutzt werden können. Es nimmt ein wenig mehr Praxis, den Fall des Tanzens der Fliege über dem Wasser zu erhalten, aber viele Angler finden die Erfahrungsvergütung. Angler, die Fliegenfischen genießen, können ihr eigenes, zu binden auch genießen fliegt. Die meisten gut auf Lageren Fischen-Versorgungsmaterial-Speicher haben eine Vielzahl der Fliegen, zum von zu wählen, wenn Sie gerade begonnen erhalten.

Wels- und Crappiepfosten sind beide verschiedenen Arten Stangen- und Bandspulefischereipfosten. Welspfosten sind steif und gebildet normalerweise mit Extraunterstützung, um das Gewicht und den Kampf eines Welses zu tragen. Crappiepfosten sind kleiner und mehr Limber als ein Welspfosten. Stockpfosten sind eine andere Art Welspfosten und haben nicht Bandspule. Im Allgemeinen ist es ein Stück des Stocks mit Fischereilinie.

Wie Frischwasserfischereipfosten aufgliedern Salzwasserpfosten in einige Kategorien ge. Die meisten Angler teilen Salzwasserpfosten durch Position; küstenwärts Offshore- und Brandungfischereipfosten. Der größte Unterschied bezüglich dieser Kategorien ist das Gewicht der Art der Fische, die jeder Pfosten entworfen, um zu verfangen.

Küstenfischerei erfolgt vom seichten Wasser und manchmal von einem Pier. Küstenfischereipfosten entworfen, um Fische bis zu ungefähr Zwanzig Pfund (9 Kilogramm) zu verfangen. Hochseefischerei oder tiefe Hochseefischerei, erfordern Pfosten, die sehr groß sein können. Sie erfordern häufig Zusatzunterstützung, während einige Fische mehr als 300 Pfund (136 Kilogramm) sein können. Brandungfischen ist dadurch einzigartig, dass der Pfosten sein lang und verdünnen muss, flexibel genug, zu gelangen die Form über den Wellen hinaus an, denen die Fische sind. Ein Brandungfischereipfosten kann sein solange 14 Fuß (4 m).

Einige neuere Pfosten gebildet vom Graphit, der stärker als die traditionellen Stock- oder Fiberglaspfosten ist. Graphit ist auch eine bessere Wahl, da zu brechen weniger ist wahrscheinlich. Ein anderer zu betrachten Faktor ist Gewicht. Gewicht unterscheidet nach einem ganzen Tag des Fischens; das Feuerzeug das bessere.