Wie gespielt Solitaire?

Solitaire, ein Einzelnspieler Kartenspiel, hat viele Varianten. In Großbritannien bekannt Solitaire als Geduld, ein guter Name für solch ein Kartenspiel. Unabhängig davon die Veränderungen ist Solitaire ein Kartenspiel, das den Spieler erfordert, nach dem Zufall behandelte Karten zu ihrer eigenen Klage in numeriertem Auftrag zurückzubringen. Solitaire ist beide als Tabellenoberseitenspiel using reale Spielkarten und Computerspiel using virtuelle Spielkarten populär.

Solitaire anfängt s, indem es ein einzelnes Kartenstapeles schlurft. Die Karten verteilt dann in einem vorgeschriebenen Auftrag, um sieben Stapel normalerweise zu bilden, genannt Verzeichnis. Die Karten sind mit der ersten Karte verteiltes von links nach rechts verlaufendes, die behandelt, gegenüberstellen bis zur Form den ersten Stapel, unten gefolgt von der sechs Kartenvorderseite. Das Abkommen fortfährt mit einer nach obenkarte auf dem zweiten Stapel ten, unten gefolgt von der fünf Kartenvorderseite, und so weiter, bis jeder der sieben Stapel eine Kartenvorderseite oben hat. Die restlichen Karten gelegt in das “stock pile† links über dem Verzeichnis.

Sobald die Karten behandelt, anfängt das Spiel von Solitaire, indem es passend irgendwelche der nach obenkarten ordnet. Abhängig von der Veränderung können die Karten auf der absteigenden Form bewogen werden, chronologische Stapel Abwechslung färbt Anfang mit einem der vier Könige. Das heißt, könnte eine Königin der Spaten auf einen König entweder der Herzen oder der Diamanten, aber nicht Spaten oder Vereine gesetzt werden.

Sobald alle Anfangsspiele gebildet, kann der Spieler anfangen, vom Vorrat in der oberen linken Ecke des Spielfelds zu zeichnen. Die meisten Veränderungen fordern jede dritte vom Vorrat umgedreht zu werden Karte. Wenn die Karte gespielt werden kann, kann die Karte unter ihr benutzt werden. Wenn die Karte nicht gespielt werden kann, umgedreht drei weitere Karten t. Spiel fortfährt els, bis no more Maßnahmen getroffen sein können, oder der Gegenstand des Spiels erfolgreich erzielt.

Während das Spiel fortfährt und ein As angetroffen, ein anderer Bereich des Spiels über dem Verzeichnis verursacht, genannt die Grundlage, in der jeder der vier Asanfänge ein Grundlagenstapel. Der Gegenstand des Spiels ist, alle Karten auf ihre jeweilige Grundlagenfarbe, dieses mal zu verschieben durch Klage und in steigendem chronologischem Auftrag von Asse zu Könige.

Etwas Veränderungen dürfen jede freie Zelle oder Verzeichnisstapel ohne Karten in ihm, durch irgendeine widerliche Karte gefüllt werden, während einige Solitaireversionen nur einem König erlauben, in eine freie Zelle gelegt zu werden. Andere Veränderungen von Solitaire benutzen mehr als ein Kartenstapeles. Wenn man eine computergesteuerte Version des Spiels spielt, erlaubt keine eingeschränkte Bewegung nicht. Beispiele der computergesteuerten Versionen umfassen freie Zelle, SpinneSolitaire und Standardsolitaire. Das meiste jedes Windows, das Betriebssystem ist, kommt vorbelastet mit mindestens einer Version von Solitaire. Das Spiel kann an den unzähligen Kartenspielaufstellungsorten on-line auch gefunden werden.