Wie halte ich Kerbe im Tennis?

Für viele Anfänger kann die Kerbe im Tennis ein Verwirren und ein wenig verwirrender Satz Zahlen und Tatsachen sein. In einigen Fällen kann sie einiges an sogar folgendem überhaupt verhindern das Spiel. Jedoch mit einer einfachen Erklärung, ist es möglich, zu verstehen, wie die Kerbe im Tennis und im Auge zu behalten gehalten wem gewinnend und Schlusse ist.

Zuerst ist eine der verwirrendsten Sachen über die Kerbe im Tennis die Weise, welche die Spielpunkte gezählt. Der erste Punkt, den ein Spieler gewinnt, gemerkt, da “15.† der zweite Punkt, den Spieler gewinnt, 30 ist, dann nachher, das 40 ist. Der Punkt, den der Spieler gewinnt, nachdem 40 das “game† genannt, das die Spielergewinne bedeutet, die Spiel. Es nimmt sechs Spiele, um einen Satz und normalerweise zwei Sätze zu gewinnen, um ein Gleiches zu gewinnen.

Jedoch zur Verfügung stellt die Richtlinien für die Kerbe im Tennis etwas Ausnahmen zu diesen allgemeinen zählenden Drehbüchern. Zuerst wenn beide Spieler (oder Mannschaften in den Doppelten) 40 Punkte erreichen, benannt es Zwei. Von der Zwei muss der Spieler zwei nachfolgende Punkte gewinnen, um das Spiel zu gewinnen. Wenn der Bediener den ersten Punkt gewinnt, bezeichnet es als “advantage innen, † und wenn der Rückkehrer gewinnt, genannt es “advantage out.†, normalerweise, das dieses zur Anzeige innen oder zur Anzeige heraus verkürzt. Wenn der Spieler den Punkt auf seinem oder Vorteil gewinnen nicht kann, zurückgeht die Kerbe zur Zwei ckgeht. In den meisten Fällen gibt es keine Begrenzungen zu, wievielen Zweien ein einzelnes Spiel haben kann.

Sobald ein Spieler sechs Spiele gewonnen, vorschreiben die Richtlinien betreffend die Kerbe im Tennis im Allgemeinen ihn en, oder sie gewonnen den Satz. Jedoch um den Satz zu gewinnen, muss der Spieler sechs Spiele durch einen Seitenrand von zwei erreicht haben mindestens. Wenn die Kerbe des Satzes 6 bis 5 ist, muss ein anderes Spiel gespielt werden. Wenn beide Spieler 6 Spiele erreichen, gespielt ein Tiebreak normalerweise. In den meisten Tiebreakrichtlinien gewinnt der erste Spieler, zum von 7 Punkten im Tiebreak zu erreichen den Satz, solange sie mindestens einen Seitenrand von zwei Punkten haben.

Von obwohl viele spekuliert über, wo die Ursprung für die Kerbe im Tennis kamen, ist die Wahrheit keine weiß. Die logischste Theorie ist die Kerbe im Tennis basiert auf den vier wichtigsten Punkten auf einem Taktgebergesicht -- Mehrfachverbindungsstellen von 15. Jedoch erklärt das nicht, warum der dritte Punkt 40 ist, wenn er 45 sein sollte. Einige spekulieren, dass die Kerbe 40 über gerade eine Stenografieform von Sprechen 45 kam und schnell der Standard wurde. Wenn dieses zutreffend ist, sein der gewinnende Punkt, der nicht offiziell genannt, logisch 60. Dieses abschließen den Kreis auf einem Taktgebergesicht, abschließt so das Spiel t, wenn man fortzufahren waren, die Analogie logisch anzuwenden.

Einige Ligen ignorieren die allgemeinen Regeln betreffend die Kerbe im Tennis und halten Kerbe, indem sie einzelne Zahlen verwenden. Z.B. innerhalb eines Spiels, sein die Kerben einfach 1, 2, 3, 4. Die erste Person bis 4, gewinnend durch zwei, Gewinne das Spiel. Ebenso wenn beide Spieler 3 Punkte hatten, fortfahren die Kerbe, durch eine oben zu zählen, bis jemand in der Lage war, einen Seitenrand von zwei Punkten zu errichten.