Wie sollte ich meinen Marathon-Ausbildungsterminplan gründen?

Sobald ein Läufer die Entscheidung trifft, der sie eine 26.2 Meile (42.2 Kilometer) laufen gelassen abschließen möchte, benannt ein Marathon, ist es nur die Spitze des Eisbergs. Zunächst muss der Läufer ihren MarathonAusbildungsterminplan gründen. Auf diese Art muss sie entscheiden, wenn sie als Anfängerläufer ausbildet und bloß versuchen, das Rennen zu beenden; als Vermittler, versuchend, ihre Zeit zu verbessern; oder als sachverständiges Läufer †„, das versucht, ein hoch Zeitziel oder sogar einen Finanzpreis zu erzielen. Obgleich ein MarathonAusbildungsterminplan normalerweise herum 18 Wochen lang ist, empfohlen es häufig, um zu beginnen mindestens 20 Wochen heraus vom tatsächlichen Rennen, weil Verletzungen geschehen und Training behindern können.

Anfänger oder die, die nicht die Stunden haben, zum jedes Tages auszubilden, laufen lassen gewöhnlich herum vier Tage jede Woche für die gesamten 18 Wochenmarathon-Ausbildungsterminpläne. Es gibt auch Tage für Quertraining und Ruhetage jede Woche. Der Schlüssel für Anfängermarathonläufer ist, Meilen dem MarathonAusbildungsterminplan stufenweise hinzuzufügen und einen längeren Durchlauf jede Woche zu haben. Quertrainingstätigkeiten können Schwimmen, das Radfahren und die elliptische Maschine umfassen.

Nach Anfängermarathonläufern kann ein Beispiel eines MarathonAusbildungsterminplans so suchen: während der ersten Woche des Trainings, sollten Läufer 3 Meilen (4.8 Kilometer) für die ersten drei Tage laufen lassen, und 6 Meilen (9.7 Kilometer) für das langfristige dann laufen lassen diese Woche. Zwei Tage jeder Woche sollten Ruhetage sein und ein Tag jeder Woche sollte für Quertraining verwendet werden. Das langfristige erhält jede Woche nach und nach länger. Bis zum ungefähr Woche 15, erreicht das langfristige seine Spitze von 20 Meilen (32.1 Kilometer). Die letzten Wochen eines MarathonAusbildungsterminplans, laufen lassen der Läufer wenige Meilen, um ihre Bemühungen für das Rennen selbst zu konservieren und Overtraining zu verhindern.

Ein Zwischenläufer verwendet ein etwas Anderes Format für ihren MarathonAusbildungsterminplan. Etwas schwieriger und Zeit raubend, anfängt der Zwischenebenezeitplan die erste Woche mit einer 3 Meile (4.8 Kilometer) laufen gelassen n, einer 5 Meile (8 Kilometer) laufen gelassen, anderer 3 Meile (4.8 Kilometer) laufen gelassen, einem Schrittdurchlauf 5 Meile (8 Kilometer), und dann einer 10 Meile (16 Kilometer) langfristig. Bis zum der elften Woche laufen lässt der Läufer sie 20 Meile (32.1 Kilometer) langfristig so sie erhält, sie während der dreizehnten und fünfzehnten Wochen zu wiederholen. Zusätzlich sind die kürzeren Durchläufe während der Woche normalerweise länger, als sie während des Anfängerzeitplanes sind. Zwischenläufer kreuzen noch Zug mit Schwimmen oder einer anderen Tätigkeit ein Tag jede Woche; aber, Ruhetage begrenzt auf einmal ein Woche.

Ein sachverständiger MarathonAusbildungsterminplan, die Meilen sind länger und grösserer Fokus gesetzt auf dem Verbessern der runner’s Zeit. Die Geschwindigkeitsarbeitslernabschnitte, die Hügelwiederholungen mit.einbeziehen, Tempo läuft und Abstandtraining eingeschlossen auch en; jedoch denn die, die zur Geschwindigkeit neu sind, †bearbeiten, „, das ein Marathon nicht die passende Zeit ist, die betroffenen Fähigkeiten zu erlernen. Ein Tag jeder Woche sollte für das Stillstehen des Körpers reserviert noch sein; jedoch eingeschlossen Quertraining nicht mehr en.

Indem man einem MarathonAusbildungsterminplan folgt, der ein runner’ S Niveau der Fähigkeit passt, ist es möglich, ein abzuschließen. Vor der Teilnahme an solchem fleißigen täglichen Training überprüft zu werden ist wichtig, von einem Arzt.