Ist Severus Snape Übel?

In den Harry Potter-Büchern ist Severus Snape einer der rätselhaftesten Buchstaben, und es ist extrem schwierig für Leser, unten festzustecken, wo seine Loyalitäten liegen. Eine Anmerkung des schleimigen Übels scheint, Snape in vielen der Bücher zu begleiten, selbst wenn es offenbar demonstriert, dass er Harrys das Leben gespart oder andere Hexen und Zauberer unterstützt. Es gehofft, dass Snapes wahre Natur im 7. und abschließenden Buch aufgedeckt, Harry Potter und das toten heiligt, damit die unzähligen Theorien über Snape gesetzt werden können, um stillzustehen.

Nach Ansicht einiger Leser ist Snape einfach schlecht und gearbeitet bei Hogwarts jahrelang auf einer Tagesordnung von seinen Selbst. Wenn Voldemort schließlich zurückgeht, Snape Umdrehungen schließlich, nachdem Sein sicherlich, dem sein Meister genug leistungsfähig ist, ihn zu schützen. Viel Beweis stützt diesen Anspruch über Snape, beginnend mit der Tatsache, dass Snape Voldemort über eine Prophezeiung erklärte, welches geführt zu den Tod von Harrys Eltern. Anderer Beweis kann außerdem versammelt werden: Snape ist ständig zu Harry mittler, scheint Snape nicht, über alle seiner Tätigkeiten und Taten und in Harry Potter und im Hälfte-Blut Prinzen ehrlich zu sein, Snape Tötungen Professor Dumbledore.

Jedoch ist das Argument, dass Snape lediglich schlecht ist, zu stark vereinfacht. J.K. Rowling gezeigt unermessliche Tiefe und Reife in ihren Büchern, und es scheint unwahrscheinlich, dass sie solch einen entscheidenden Buchstaben offenbar und einfach gemein bilden. Er ist ein ikonenhafter Buchstabe wegen seiner schwierigen Natur: anders als Voldemort das offensichtlich schlecht ist, und Dumbledore das lediglich gut ist, ist Snape rätselhaft und, wie viele Leute in der realen Welt schwierig.

Snape tut einige Sachen, die mit Sein schlecht inkonsequent sind. Obwohl er Harry Potter für sechs Jahre unterrichtet, getötet er nicht Harry. In der Tat auflädt eine dunkle Hexe ihn mit dem Arbeiten für Dumbledore mit diesem Argument und fragt, warum Snape nicht Harry tötete, als er die Wahrscheinlichkeit hatte, bevor er wusste, dass Voldemort zurück und gewünschter Harry für seine eigenen Enden war. Snape kann auf eine grausame Art zu Harry Potter fungieren, Harry weg von ihm zu halten, um ihn besser zu schützen. Oder, Snape kann mit der konstanten Anzeige seiner Freigabe zu Voldemort kämpfen, das zu die Morde an der Lilie und am James-Töpfer führte.

Snape hilft auch Harry heraus, wenn er kann, häufig auf crafty Arten, damit seine Unterstützung nicht beachtet. Z.B. im ersten Buch, versucht Professor Quirrel, Harry von seinem Broomstick während eines Quidditch Gleichen vom Sitz zu werfen. Snape wirft ein countercurse, um Harry sicher zu halten. Im fünften Buch ablehnt Snape, Veritaserum zum Professor Umbridge zur Verfügung zu stellen, wenn sie es fordert, um Harry abzufragen. Auf die kleinen, subtilen Arten Snape schützt Harry.

Es ist auch, dass Snape den Auftrag des Phoenix unterstützt, häufig auf Arten frei, die ihn ernstes riskieren. Snape zurückging zu Voldemort snape, als er wieder stieg: einige Leser argumentieren, dass dieses ist, weil Snape schlechtes und servierfertiges Voldemort war. Andere unterstreichen, dass Snape widerstrebend war zurückzugehen, aber, aus Loyalität heraus zum Auftrag so irgendwie zu tun und wissen, dass ein Spion auf dem Innere groß den Auftrag fördern.

Schließlich gesagt Dumbledore wiederholt, dass er Snape vertraut. Dumbledore ist ein vertrauenswürdiger Buchstabe, im Allgemeinen geschildert als seiend das klügste und das informiert von allen Leuten, die Harrys das Leben bevölkern. Die Gründe für Dumbledores Vertrauen gebildet nie klar, obgleich sie offensichtlich gebildet werden können im abschließenden Buch. Dumbledores Glaube in Snape kann auf sehr gutem Beweis, dass Harry nicht noch ungefähr herausfinden kann, zu seiner eigenen Sicherheit basieren.

Die größte Tat des Übels, die Snape festlegt, ist der Mord an Dumbledore in der kulminierenden Szene an der Oberseite des Astronomieaufsatzes in Harry Potter und im halbes Blut-Prinzen. Diese Tat kann möglicherweise nicht so schlecht sein, wie sie erscheint: Snape schliesslich gesprungen durch ein unzerbrechliches Versprechen, um Draco zu helfen, den Malfoy die Aufgabe abschließen, die ihm von Voldemort zugewiesen. Dumbledore weiß ohne Zweifel dieses und plädiert vermutlich mit Snape, um seine Aufgabe zu erfüllen, um Dumbledores das Leben nicht zu sparen, besonders da Dumbledore bereits sterben kann. Dumbledore beachtet akut, dass, wenn Snape ihn nicht tötet, Snape stirbt, weil die die Konsequenz des Brechens eines unzerbrechlichen Versprechens ist. Dumbledore kann, dass geglaubt haben Snape nützlicheres lebendiges war und mindestens scheinend, für Voldemort zu arbeiten. Es ist möglich, dass Snape wirklich noch für den Auftrag arbeitet und dass er auf der Seite von gutem im 7. Buch schliesslich erscheint.